1. Saarland

Empfindliches Gleichgewicht

Empfindliches Gleichgewicht

Völklingen. Aktmonotypien zum Thema Beziehung zeigt die Künstlerin Sandra Gebhardt (35) zurzeit im Alten Rathaus in Völklingen. "BalanceAKT" lautet der Titel der Ausstellung, die am vergangenen Freitag von Ortsvorsteherin Monika Roth und Volkshochschuldirektor Karl-Heinz Schäffner eröffnet wurde

Völklingen. Aktmonotypien zum Thema Beziehung zeigt die Künstlerin Sandra Gebhardt (35) zurzeit im Alten Rathaus in Völklingen. "BalanceAKT" lautet der Titel der Ausstellung, die am vergangenen Freitag von Ortsvorsteherin Monika Roth und Volkshochschuldirektor Karl-Heinz Schäffner eröffnet wurde. Die Architektin lebt und arbeitet in Saarbrücken, erstmals zeigte sie ihre Arbeiten im Jahr 2007 im Kaffeehaus Ommersheim. Gebhardt hat sich mit freier Kunst, mit Objekt- und Formgestaltung beschäftigt; unter anderem belegte sie an der Volkshochschule Saarbrücker Aktzeichenkurse bei Manfred Güthler. Der Diplom-Designer hielt auch die Laudatio und lobte Gebhardts Umgang mit der schwierigen Technik. Die Monotypie ist ein kreatives Druckverfahren. Mit der Rolle trägt Gebhardt die Farbe auf eine Glasplatte auf. Nach der Bearbeitung - etwa der Zeichnung von Konturen - wird die noch feuchte Farbe per Handabreibung auf das Papier gedruckt. Das Besondere: Diese Technik lässt jeweils nur einen Abdruck zu.Sandra Gebhardt stellt die Beziehungen von Personen in den Mittelpunkt. Gesten spiegeln die Stimmung wider, schon ein falsches Wort kann das Gleichgewicht stören. Neben den gedruckten Unikaten, kleineren Figuren und einer großen, sich selbst ausbalancierenden Arbeit aus Verbundrohr ist auch die "Völklinger Platt" zu sehen. Die eiserne Skulptur hat Gebhardt im Auftrag der Völklinger Volkshochschule für den Prosa-Sieger des Saarländischen Mundartwettbewerbs 2009 gestaltet (wir berichteten bereits). Bis zum 27. November können die Arbeiten im Galerieraum des Alten Rathauses besichtigt werden. Die Ausstellung ist montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 16.30 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 18 Uhr und freitags von 8.30 bis zwölf Uhr geöffnet.