1. Saarland

Elfriede Holweck bleibt Vorsitzende

Elfriede Holweck bleibt Vorsitzende

Hassel. Rekordverdächtige 45 Minuten dauerte die Generalversammlung des Hasseler Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt (Awo)

Hassel. Rekordverdächtige 45 Minuten dauerte die Generalversammlung des Hasseler Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt (Awo). In dieser außergewöhnlich kurzen Zeit bestätigten die Mitglieder in der Begegnungsstätte "Altes Wasserwerk" den gesamten Vorstand um die Vorsitzende Elfriede Holweck und lauschten der Lobeshymne, die Heidrun Möller, Kreisvorsitzende der Awo im Saarpfalz-Kreis, vortrug: "Hassel ist ein sehr gut geführter und aktiver Ortsverein, im Gegensatz zu anderen Vereinen leidet ihr nicht unter Mitgliederschwund, der Altersdurchschnitt liegt mit 67 Jahren exakt im Bundesdurchschnitt."Elfriede Holweck ging in ihrem Bericht auf die zahlreichen Veranstaltungen ein. 57 Mal trafen sich die Awo-Mitglieder im Jahr 2011 zu verschiedenen Anlässen - das ergab mehr als eine Veranstaltung pro Woche.

Auf den zehnten der zwölf Tagesordnungspunkte dürften sich vor allem diejenigen Mitglieder gefreut haben, die seit 15, 20, 25, 30 und in zwei Fällen sogar seit 50 Jahren Mitglied der Arbeiterwohlfahrt sind. Für ihre seit einem halben Jahrhundert andauernde Treue zum Hasseler Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt bekamen Else Adam und Ruth Unbehend einen Blumenstrauß, einen Geschenkkorb und die Ehrennadel. obe

Auf einen Blick

Der alte und neue Vorstand des Hasseler Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzende: Elfriede Holweck, Stellvertreter: Ursula Georg und Markus Hunsicker, Kassiererin: Erika Neu, Schriftführerin: Gabi Junk, Kassenprüfer: Norbert Hooß und Günther Luck. Hinzu kommen neun Beisitzer. obe