Elf Titel belegen die Stärke

Dudweiler/Völklingen. "Ali, Ali", schallte es durch die Halle. Da werden doch glatt Erinnerungen an den legendären "Rumble in the Jungle" zwischen Muhammad Ali und George Foreman 1974 wach. Doch die Anfeuerungsrufe galten natürlich nicht der Box-Legende, sondern Ali Okal vom BC Völklingen

Dudweiler/Völklingen. "Ali, Ali", schallte es durch die Halle. Da werden doch glatt Erinnerungen an den legendären "Rumble in the Jungle" zwischen Muhammad Ali und George Foreman 1974 wach. Doch die Anfeuerungsrufe galten natürlich nicht der Box-Legende, sondern Ali Okal vom BC Völklingen.Angestachelt von seinem Fanclub, suchte Okal auch gleich sein Heil in der Offensive. Nach der stürmischen ersten Runde ließ er es zwar etwas lockerer angehen, aber am Ende siegte der Völklinger gegen Michael Citverev (ASC Dudweiler) nach Punkten und stand damit als Jugend-Saarlandmeister in der Gewichtsklasse bis 56 Kilogramm fest. "Ich habe immer meinen Fanclub dabei, das bin ich gewohnt", sagte Okal nach seinem Titelgewinn.

Es war einer von sage und schreibe elf Meister-Titeln, die die Boxer des BC Völklingen bei den Meisterschaften der Saarländischen Box-Union einheimsten. Damit waren die Hüttenstädter der mit Abstand erfolgreichste Verein in der Sporthalle "Auf den Kitten" in Dudweiler. "Mit dieser Bilanz sind wir natürlich sehr zufrieden. Wir hatten sogar noch drei Kämpfer, die nicht antreten konnten, weil sie keinen Gegner bekamen", freute sich Trainer Bernd Roth über die Ausbeute seiner Jungs.

An den zwei Veranstaltungstagen, bei denen jeweils um die 300 Zuschauer anwesend waren und 23 Meister gesucht wurden, überzeugten die meisten der 17 Völklinger Athleten auf ganzer Linie. Nun werden natürlich Begehrlichkeiten auf höherer Ebene geweckt. "Jetzt steht zuerst die südwestdeutsche Meisterschaft an. Dort werden wir wahrscheinlich mit fünf Leuten antreten. Ich denke, dass es zwei auch auf die Deutschen schaffen können", glaubt Roth, der auch Präsident des Landesverbandes ist, an den Erfolg seiner Talente.

Ob der junge Ali Okal einer der beiden sein wird, muss man abwarten - den Namen eines Großen hat er jedenfalls schon. hej