1. Saarland

Einstimmen auf die Öko-Messe

Einstimmen auf die Öko-Messe

Homburg. Die große Öko-Messe, der Umwelt- und Friedenstag, naht, und bevor es am Sonntag, 21. September, richtig ernst wird rund ums Homburger Forum, gibt's an diesem Wochenende schon einmal einen Vorgeschmack. Wer sich einstimmen will, der kann das am Sonntag, 14. September, zum Beispiel bei einer Naturfilm-Matinee tun

Homburg. Die große Öko-Messe, der Umwelt- und Friedenstag, naht, und bevor es am Sonntag, 21. September, richtig ernst wird rund ums Homburger Forum, gibt's an diesem Wochenende schon einmal einen Vorgeschmack. Wer sich einstimmen will, der kann das am Sonntag, 14. September, zum Beispiel bei einer Naturfilm-Matinee tun. Ab elf Uhr heißt es in der Limbacher Mühle "75 Minuten Natur". Zu sehen gibt es dann zum Beispiel etwas über den "Lebensraum des Mäusebussards". Was allen Titeln gemeinsam ist: Das Drehbuch, in jedem Falle realistisch, hat die Natur geschrieben. Die insgesamt fünf Filme, die gezeigt werden, wurden beim Bundesfilmfestival Natur in Blieskastel in diesem Jahr ausgezeichnet. Wer lieber in der Natur unterwegs ist, als darauf zu schauen, der kann dies am Sonntag, 14. September, bei einer Ortsbegehung der besonderen Art tun: Die von Klaus Friedrich konzipierte und begleitete Exkursion "Natur bewahren - Kultur bewahren: Auf Mythenjagd im Herzogswald" beginnt um 15 Uhr im Innenhof der Gustavsburg in Jägersburg. (Anmeldung: Telefon (06894) 9630516. Doch nicht nur im Vorfeld, sondern auch zum Ereignis selbst wollen die Macher - die Bürgerinitiative Umwelt und Frieden sowie der Saarpfalz-Kreis in Zusammenarbeit mit der Stadt Homburg - ordentlich auffahren. Neben sehr viel Information von Umweltverbänden, Ökofirmen, Friedens- und Dritte-Welt-Initiativen, Bioläden, Biobauern, Schulen und Kindergärten gibt es auch ein üppiges Unterhaltungsprogramm auf verschiedenen Bühnen und etliche Angebote für Kinder. Gebündelt Wissenswertes wird in einem Themenzelt vermittelt. Unter dem Motto "Bauen und Sanieren für die Zukunft" geht es um die energetische Sanierung von Häusern und Wohnungen sowie die Nutzung von erneuerbaren Energien. Auch ein Friedenslauf wird gestartet - als eine Aktion zu Gunsten eines Kinderprojektes von "Schulen helfen Schulen". Start ist um 14 Uhr an der Straße am Hallenbad. Und damit die Öko-Messe auch nach der großen Sause im Gedächtnis bleibt, pflanzen zur offiziellen Eröffnung des Festes gegen 11.30 Uhr Landrat Clemens Lindemann, Oberbürgermeister Karlheinz Schöner und die Initiatorin des Umwelt- und Friedenstages, Astrid Klug, gemeinsam eine Linde, den Wappenbaum der Kreisstadt. ustUmwelt- und Friedenstag, Sonntag, 21. September, von elf bis 18 Uhr auf dem Gelände zwischen dem Homburger Forum.