1. Saarland

Einmal Gold, einmal Silber

Einmal Gold, einmal Silber

Kreis St. Wendel/Saarbrücken. Insgesamt waren am Wochenende relativ wenig Leichtathleten aus dem Kreis St. Wendel bei den Saarlandmeisterschaften in Saarbrücken im Stadion am Kieselhumes am Start. Den einzigen Titel holte Cathrine Kunrath vom TV Bliesen im 100 Meter Hürdensprint der Altersklasse U20

Kreis St. Wendel/Saarbrücken. Insgesamt waren am Wochenende relativ wenig Leichtathleten aus dem Kreis St. Wendel bei den Saarlandmeisterschaften in Saarbrücken im Stadion am Kieselhumes am Start. Den einzigen Titel holte Cathrine Kunrath vom TV Bliesen im 100 Meter Hürdensprint der Altersklasse U20. Nach 16,89 Sekunden im Vorlauf war Kunrath im Finale mit 16,40 Sekunden klar die Schnellste. "Damit bin ich sehr zufrieden gewesen, vor allem weil der Wind so gedreht hat", freute sich die Athletin aus Bliesen: "Die Zeit ist zwar noch ausbaufähig, aber ich konnte genau den Rhythmus laufen, den ich mir vorgenommen habe."Im Dreisprung belegte Cathrine Kunrath zwar nur den zweiten Platz hinter Regina Dick von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal, die es auf 10,88 Meter brachte. Kunrath konnte sich mit 10,62 Metern aber für die süddeutschen Juniorenmeisterschaften qualifizieren, die am 8. Juli in Heilbronn stattfinden. "Bisher haben wir im Training noch nicht ganz so viel für den Dreisprung gemacht. In Heilbronn möchte ich versuchen erstmals Richtung elf Meter zu springen", beschreibt sie ihre Ziele.

Im Dreisprung der Altersklasse U18 wurde Annika Schopper vom TV St. Wendel mit 10,49 Metern ebenfalls Vize-Meisterin - hinter Lisa Junker vom LV Merzig (10,89 Meter). Sie landete vor ihrer Vereinskollegin Linda Thompson, die eine Weite von 10,17 Metern schaffte. Außerdem wurde Annika Schopper noch Dritte mit 31,31 Metern im Diskuswurf.

Auch Jasmin Wirges vom TV St. Wendel schaffte zwei Mal den Sprung aufs Siegerpodest. Sie wurde mit 4,67 Metern im Weitsprung hinter Regina Dick (4,79 Meter) und Siegerin Kati Klein (SC Friedrichsthal/5,63 Meter) sowie mit 29,85 Metern im Speerwurf jeweils Dritte in der Altersklasse U20. Im Speerwurf gewann Simone Plewig vom LC Rehlingen mit 35,49 Metern vor Anna Hartung von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal mit 34,03 Metern.

Pech hatte im Saarbrücker Kieselhumes-Stadion Simon Bäumchen vom TV St. Wendel, der knapp die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf Lauf verpasste. Im Blockwettkampf selbst hat er die nötige Punktzahl zwar schon erreicht, die geforderten 2:08 Minuten über 800 Meter verpasste er als Sechster in 2:09,14 Minuten in der Altersklasse U18 aber um etwas mehr als eine Sekunde. Saarlandmeister wurde Uli Mathis vom LAZ Saarbrücken (1:57,23 Minuten).

Jonas Bäumchen vom TV St. Wendel kam mit 11,24 Metern im Dreisprung in der U18 auf den Bronzerang hinter Marvin Bachmann von der LSG Schmelz-Hüttersdorf (11,56 Meter) und Nils Peter Baltes von der LG Saar (11,39 Meter).

slb-saarland.net

Foto: manuel keil