Einladungen frühzeitig verschicken

Einladungen frühzeitig verschicken

Die erste Kommunion ist ein wichtiges Ereignisse im Leben eines kleinen Menschen. Damit dieses Fest auch zu einem rundum gelungenen für das Kommunionskind und die ganze Familie wird, bedarf es jedoch ein wenig Planung. Von der Einladung über die Deko, bis hin zur Gestaltung der Kerze, Menü- und Tischkarten - alles sollte perfekt sein

Die erste Kommunion ist ein wichtiges Ereignisse im Leben eines kleinen Menschen. Damit dieses Fest auch zu einem rundum gelungenen für das Kommunionskind und die ganze Familie wird, bedarf es jedoch ein wenig Planung. Von der Einladung über die Deko, bis hin zur Gestaltung der Kerze, Menü- und Tischkarten - alles sollte perfekt sein. Ob modern oder eher traditionell - der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das beginnt bereits bei der Farbgestaltung und endet mit dem passenden Blumenarrangement. Einladungen frühzeitig verschicken Wie bei allen größeren Feiern ist es sinnvoll, frühzeitig Einladungen mit dem Wie, Wo und Wann an die Familie, die Paten und Freunde zu verschicken. Ideen für Einladungen finden Sie unter: www.geschenke.deZuhause oder im Restaurant feiern? In vielen Familien ist es heute immer noch Tradition nach dem Kommunionsgottesdienst im vertrauten Familienkreis, sowie mit den Paten essen zu gehen. Das gemeinsame Kaffeetrinken am Nachmittag und das Abendessen finden dagegen häufig in den eigenen vier Wänden statt. Das Kuchenbuffet wird in der Regel aus "Kuchenspenden" der Verwandtschaft, Nachbarn oder Freunden organisiert. Auch eine ganz besonders gestaltete Kommunionstorte vom Konditor sollte nicht fehlen. Etwas aufwendiger wird sich mit Sicherheit das Mittag- und oder Abendessen gestalten, falls man nicht im Restaurant feiert. Selbst kochen, beziehungsweise ein Büfett vorbereiten ist bei so vielen Gästen meist ein Problem, da die wenigsten Haushalte darauf eingerichtet sind. Besser ist es auf einen Cateringservice zurückzugreifen.Festliche Dekorationen für Haus und Tafel Eine ansprechende Tischdekoration macht die Kommunionstafel erst perfekt. Man sollte zu frischen und sonnigen Frühlingsfarben wie Grün, Gelb, Apricot, Rosé (bei Mädchen) oder Blau (bei Jungen) greifen. Besonders harmonisch wirkt es, wenn sich dieser Farbton in der gesamten Dekoration im Haus widerspiegelt. Auch Einladungen, Menü- und Tischkarten sollten die Farbe und das gewählte Design aufgreifen. Typische Motive für die Deko sind christliche Symbole wie der Fisch, das Kreuz, ein Kelch oder eine Taube. Abgerundet wird alles durch passende Accessoires, wie zum Beispiel Tischbänder, kleine Streuartikel (im speziellen Fachhandel erhältlich), künstliche Buchsbaum-, Blütenranken oder echter Blumenschmuck. (ibo)

Mehr von Saarbrücker Zeitung