1. Saarland

Einen Verlust gemeinsam leichter bewältigen

Einen Verlust gemeinsam leichter bewältigen

Saarlouis. Der Trauergesprächskreis des Dekanates Saarlouis trifft sich am Donnerstag, 2. August, von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der Familienbildungsstätte in Saarlouis, Lisdorfer Straße 13. Zum Gespräch ist jeder willkommen, der von dem Verlust eines lieben Menschen betroffen ist. Dieses Treffen findet in der Regel immer am ersten Donnerstag im Monat statt

Saarlouis. Der Trauergesprächskreis des Dekanates Saarlouis trifft sich am Donnerstag, 2. August, von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der Familienbildungsstätte in Saarlouis, Lisdorfer Straße 13. Zum Gespräch ist jeder willkommen, der von dem Verlust eines lieben Menschen betroffen ist. Dieses Treffen findet in der Regel immer am ersten Donnerstag im Monat statt. Einen lieben Menschen zu verlieren ist schmerzhaft und häufig sind die Hinterbliebenen auf sich allein gestellt. Trauernde werden überschwemmt von Gefühlen der Ohnmacht, des Zorns, aber auch der Einsamkeit und Isolation, sobald die Bestattung vorüber ist. Um einen Verlust überhaupt bewältigen zu können, ist Trauer notwendig und natürlich.Jeder Mensch aber erlebt Trauer verschieden, weshalb es keine "richtige" oder "falsche" Trauer geben kann. Ebenso wenig gibt es Rezepte, um die Trauerzeit zu überstehen. Konkrete Hilfestellung möchte der Trauergesprächskreis bieten: durch Raum für den Austausch mit anderen und Akzeptanz des eigenen individuellen Erlebens. Die Begleitung übernimmt Rolf Friedsam, Pastoralreferent und Trauerseelsorger. Die Teilnahme ist kostenlos und an keine Konfession oder Glaubensgemeinschaft gebunden. Veranstalter ist der Christliche Hospizkreis Saarlouis und das Dekanat Saarlouis. red

Rückfragen sind möglich beim Dekanat Saarlouis unter Telefonnummer (0 68 31) 7 69 95 50.