1. Saarland

Einen anderen treten, ist Foul

Einen anderen treten, ist Foul

Der Ball bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine rollt. Für die Mannschaften steht viel auf dem Spiel: gute Leistung und der Triumph über den Gegner. Deshalb geht es in den Partien auch schon mal recht hitzig zu, und es wird um jeden Ballbesitz gekämpft. Während der Übertragungen im Fernsehen benutzt der Kommentator immer wieder Fachbegriffe aus der Welt des Fußballs

Der Ball bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine rollt. Für die Mannschaften steht viel auf dem Spiel: gute Leistung und der Triumph über den Gegner. Deshalb geht es in den Partien auch schon mal recht hitzig zu, und es wird um jeden Ballbesitz gekämpft. Während der Übertragungen im Fernsehen benutzt der Kommentator immer wieder Fachbegriffe aus der Welt des Fußballs. Was die aus Kindersicht bedeuten, erklären täglich die Grundschüler der Nikolaus-Oberteis-Schule in St. Wendel.Heute haben sich David, Kilian, Nico und Jason aus der Klasse 1a mit dem Wort "Foul" auseinandergesetzt. "Wenn man dem Spieler der anderen Mannschaft in die Beine tritt, dann fällt er", sagt Kilian. "Grätscht man in den anderen Spieler und stellt ihm das Bein, dann gibt es Elfmeter oder Freistoß", ergänzt David. "Außerdem hat der Schiedsrichter rote und gelbe Karten", weiß Nico.

Und die haben die Schiedsrichter bei der EM auch schon kräftig einsetzen müssen und das obwohl das Turnier gerade erst begonnen hat. Gleich beim Auftaktspiel Polen gegen Griechenland musste jeweils ein Spieler der Mannschaften vorzeitig das Spielfeld verlassen. evy