Eine Welt voll Liebe und Hass, Eifersucht und Rache

Eine Welt voll Liebe und Hass, Eifersucht und Rache

Saarlouis. Mit dem "Troubadour" von Giuseppe Verdi startet am Donnerstag, 27. Oktober, um 20 Uhr die Abo-Reihe 2011/12 der Stadt Saarlouis im Theater am Ring. Für die Aufführung reist das Ensemble des renommiertesten Operntheaters Kharkov aus der Ukraine nach Saarlouis

Saarlouis. Mit dem "Troubadour" von Giuseppe Verdi startet am Donnerstag, 27. Oktober, um 20 Uhr die Abo-Reihe 2011/12 der Stadt Saarlouis im Theater am Ring. Für die Aufführung reist das Ensemble des renommiertesten Operntheaters Kharkov aus der Ukraine nach Saarlouis.Der "Troubadour" von Giuseppe Verdi führt dramatisch, in großen Kontrasten und melodienreich in eine Welt von Liebe und Hass, Eifersucht und Rache, wo zwei Brüder auf Leben und Tod gegeneinander kämpfen, ohne um ihre Verwandtschaft zu wissen. Aus der packenden Geschichte des spanischen Autors Garcia Gutiérrez schuf Verdi eine Oper, die bis heute eine enorme Anziehungskraft hat.

Die Besucher dürfen sich auf wirkungsvolle dramatische Ereignisse, starke Charaktere und grandiose Musik des ukrainischen Ensembles freuen.

Seit mehr als 220 Jahren finden auf der Bühne des Opernhauses von Kharkov Aufführungen statt. Es sind vor allem die italienischen und russischen Inszenierungen, die das um viele Solisten aus dem In- und Ausland bereicherte Ensemble der Staatsoper bekannt gemacht haben. red

Karten gibt's bei der Stadt-Info und dem Kulturamt Saarlouis, Telefon (0 68 31) 44 33 94, in allen Wochenspiegel-Büros, der Saarbrücker Zeitung, bei SR am Markt in Saarbrücken, in allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional oder im Internet.

saarlouiskultur.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung