Eine Reise in die Goldenen 20er Jahre

Eine Reise in die Goldenen 20er Jahre

Saarlouis. Eine musikalische Zeitreise in die Goldenen 20er Jahre unternahm das Publikum bei der sechsten Saarlouiser Jazznacht des Jazzchors United Voices am Freitagabend

Saarlouis. Eine musikalische Zeitreise in die Goldenen 20er Jahre unternahm das Publikum bei der sechsten Saarlouiser Jazznacht des Jazzchors United Voices am Freitagabend. Im fast bis auf den letzten Platz besetzten Theater am Ring in Saarlouis ließen der Chor, seine hochkarätigen Gastmusiker sowie das fantastische Revueorchester 1920 in zeitgenössischer Kostümierung das Ambiente eines Galaabends in einem der eleganten Revuepaläste in Berlin, New York oder New Orleans wiederaufleben.An diesen drei Städten und den musikalischen Impulsen, die sie dem Jazz zu Anfang des letzten Jahrhunderts gaben, orientierte sich das musikalische Programm des Abends. Jazzklassiker von Gershwin oder Cole Porter wechselten sich ab mit humorvollen Deutschen Evergreens von den Comedian Harmonists, aber auch ergreifenden Stücken wie "Surabaya-Johnny", vorgetragen von der amerikanischen Sängerin Suzanne Dowaliby. Launige Conférencier-Überleitungen zwischen den Stücken sowie Showeinlagen mit Tänzen aus den 20ern wie dem Charleston rundeten den gelungenen Abend im Theater am Ring ab. see

Mehr von Saarbrücker Zeitung