1. Saarland

Eine letzte Standort-Bestimmung

Eine letzte Standort-Bestimmung

Wahlen. Der SV Wahlen ist an diesem Wochenende, 27. bis 29. Juli, Ausrichter der 46. Auflage des Gemeindepokalturniers der Fußballer. Im dreitägigen Kräftemessen wird auf der Rasensportanlage "Am Kappwald" bei den Herren der Nachfolger der SG Wahlen/Niederlosheim ermittelt

Wahlen. Der SV Wahlen ist an diesem Wochenende, 27. bis 29. Juli, Ausrichter der 46. Auflage des Gemeindepokalturniers der Fußballer. Im dreitägigen Kräftemessen wird auf der Rasensportanlage "Am Kappwald" bei den Herren der Nachfolger der SG Wahlen/Niederlosheim ermittelt. Der Bezirksligist hatte im vergangenen Jahr überraschend den Verbandsligisten SV Losheim mit 1:0 besiegen und erstmals den Namen der 2009 gegründeten Spielgemeinschaft auf den Wanderpokal eingravieren können. In den Jahren zuvor hatte der SV Losheim den Pokal fünf Mal in Folge gewonnen. Bei den zweiten Mannschaften (dieser Wettbewerb wurde im Vorjahr erstmals ausgetragen) ist der SV Losheim II der Titelverteidiger.Auch die Frauen ermitteln ihren Gemeindepokalsieger. Mit Titelverteidiger FSG Niederlosheim, der SG Rissenthal/Oppen und den SF Bachem/Rimlingen sind drei Mannschaften mit von der Partie.

Das Turnier ist die letzte Spielmöglichkeit für Trainer und Spielertrainer, die Form ihrer Schützlinge eine Woche vor Saisonbeginn unter Wettkampfkampfbedingungen zu testen. Lokale Brisanz und nachbarliche Rivalität drücken den Begegnungen ihren Stempel auf, die Spielklassen-Zugehörigkeit spielt nur eine untergeordnete Rolle, auch wenn der Verbandsligist SV Losheim mit Spielertrainer Faruk Kremic als klarer Favorit an den Start geht. Vor Ehrfurcht erstarren werden die übrigen Teams aber sicher nicht. Vor allem Liga-Konkurrent SF Bachem/Rimlingen wird den Losheimern sicher gerne Paroli bieten.

Vor dem offiziellen Eröffnungsspiel der Frauen heute Abend um 20.15 Uhr zwischen der SG Rissenthal/Oppen und den SF Bachem/Rimlingen präsentiert Thomas Gastauer, der Vorsitzende des Dachverbandes, den neuen Wanderpokal der Frauen. Zuvor stehen sich um 17.45 Uhr in Freundschaft die Alten Herren Wahlen/Niederlosheim und Hüttersdorf gegenüber. Der heimische Bezirksligist tritt um 19 Uhr gegen Verbandsligist FSG Schmelz/Limbach an.

Das Turnier der zweiten Mannschaften beginnt am Samstag um 14 Uhr. Gruppe 1 bilden Losheim II und Bachem/Rimlingen II, in der Gruppe II sind die Reserveteams aus Scheiden/Mitlosheim, Wahlen/Niederlosheim und Britten/Hausbach die Gegner. Vor dem Endspiel der Reserveteams, das um 20 Uhr angepfiffen wird, treffen um 19 Uhr die Frauen der FSG Niederlosheim auf die Verlierermannschaft des Freitagsspiels. Im Turnier der ersten Mannschaften sind sechs Teams vertreten. Gruppe I bilden Losheim, Wahlen/Niederlosheim und Rappweiler/Waldhölzbach während in der Gruppe II Scheiden/Mitlosheim, Britten/Hausbach und Bachem/Rimlingen um den Einzug ins Finale wetteifern. Am Sonntag um 13 Uhr ist das erste Spiel zwischen Losheim und Wahlen/Niederlosheim. Im Stundentakt folgen die weiteren Spiele. Für 19 Uhr ist das entscheidende Spiel der Frauen vorgesehen. Das Herrenfinale schließt sich um 20 Uhr an.