1. Saarland

Eine lehrreiche Nacht

Eine lehrreiche Nacht

Bexbach/Saarbrücken. Am Donnerstag, 24. April, hat unsere Klasse das Druckhaus der Saarbrücker Zeitung besichtigt. Wir trafen uns um 19.45 Uhr an der Schule und fuhren dann mit sieben Pkw über die Autobahn nach Saarbrücken. Als wir in die Eingangshalle des Druckhauses kamen, begrüßte uns schon unser Führer durch das Haus, Herr Beißel

Die neue Druckmaschine ermöglicht der Saarbrücker Zeitung schnellere Produktionsabläufe. Foto: Das Bilderwerk

Bexbach/Saarbrücken. Am Donnerstag, 24. April, hat unsere Klasse das Druckhaus der Saarbrücker Zeitung besichtigt. Wir trafen uns um 19.45 Uhr an der Schule und fuhren dann mit sieben Pkw über die Autobahn nach Saarbrücken. Als wir in die Eingangshalle des Druckhauses kamen, begrüßte uns schon unser Führer durch das Haus, Herr Beißel. Er erklärte uns, wer das Papier erfunden hat und dass Johannes Gutenberg als Erfinder der ersten Druckmaschine gilt. Danach führte er uns in einen Saal und sagte uns, dass wir uns an die Tische setzen sollten. Er zeigte uns einen Film darüber, wie die Saarbrücker Zeitung entsteht. Als der Film zu Ende war, gab es einen Imbiss. Jetzt gingen wir endlich dorthin, wo die Zeitungen gedruckt werden. Davor gab Herr Beißel uns Kopfhörer. Er sprach in ein Mikrofon und wir konnten ihn alle hören. Bei den Druckmaschinen war es sehr laut. Hunderte von riesigen Papierrollen stapelten sich fast bis zur Decke. Wir sahen auch die beiden großen Drucktürme. An der Decke zog die Zeitungsausgabe "20 Cent" an den Klammern vorbei. In einer anderen Halle betrachteten wir die Werbeanzeigen auf Rollen und Paletten gestapelt. Hier bekamen wir die Frühausgabe der Saarbrücker Zeitung, die auch "Mallorcaausgabe" genannt wird. Herr Beißel brachte uns wieder in den Saal zurück, in dem wir den Film gesehen hatten. Er gab uns ein kleines Geschenk und wir verabschiedeten uns mit unserem Freundschaftslied. Diese Besichtigung war ein Erlebnis, das ich so schnell nicht vergessen werde. Besonders beeindruckten mich die Papierrollen, die über eine Tonne wiegen. Nicola Herrmann