Eine Kultband beehrt Homburg

Werdet Ihr in Homburg überwiegend Klassiker spielen, oder können sich die Fans auch auf neue Titel freuen?John Lees' Barclay James Harvest: Im Grunde handelt es sich um die "Legacy Act" mit einigen kleineren Änderungen. Wir arbeiten an vier verschiedenen Songs für den Herbst. Was Sie also in Deutschland bekommen, hängt davon ab, wann wir hier erscheinen

Werdet Ihr in Homburg überwiegend Klassiker spielen, oder können sich die Fans auch auf neue Titel freuen?John Lees' Barclay James Harvest: Im Grunde handelt es sich um die "Legacy Act" mit einigen kleineren Änderungen. Wir arbeiten an vier verschiedenen Songs für den Herbst. Was Sie also in Deutschland bekommen, hängt davon ab, wann wir hier erscheinen. Gibt es nach einer so langen Karriere noch einen Kick, vor zehntausenden Leuten im Homburger Stadtpark zu spielen, oder ist das Routine?John Lees' Barclay James Harvest: Es ist immer eine große Freude, vor Publikum zu spielen, und skurrilerweise spielt die Größe des Publikums wirklich keine Rolle. Spielt Ihr gerne live, oder ist Euch die Album-Aufnahmearbeit im Studio wichtiger?John Lees' Barclay James Harvest: Das sind zwei Seiten einer Medaille, man kann das eine nicht ohne das andere haben. Mit der Erfahrung von mehr als 30 Jahren Musik-Karriere im Rücken: Wie hat sich der Rock-Pop-Bereich verändert in den vergangenen Jahren?John Lees' Barclay James Harvest: Oh ja! Die Technologie hat sich stark weiterentwickelt, sowohl bei den Aufnahmetechniken als auch beim Format, aber die grundlegenden Dinge bleiben gleich. Das heißt, man muss spielen können, Songs schreiben und das kommunizieren können.Wie sieht die Zukunft einer Legende wie Barclay James Harvest aus. Gibt's mehr Konzerte, ist ein neues Album geplant?John Lees' Barclay James Harvest: Ja und ja! Wir werden im Oktober und November in ganz Europa auf Tour gehen, und wir arbeiten schon an neuem Material. Also sehen wir mal.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort