1. Saarland

Eine hörenswerte Mischung

Eine hörenswerte Mischung

Perl. Für Tante Amanda ist der Abend von ganz besonderer Bedeutung, da die Veranstaltung gleichzeitig auch als CD-Release-Party der Band fungiert. Ihr neues Album "Sag es laut" enthält elf Songs, die in neun Monaten langer Studioarbeit entstanden sind und endlich stolz präsentiert werden können

Perl. Für Tante Amanda ist der Abend von ganz besonderer Bedeutung, da die Veranstaltung gleichzeitig auch als CD-Release-Party der Band fungiert. Ihr neues Album "Sag es laut" enthält elf Songs, die in neun Monaten langer Studioarbeit entstanden sind und endlich stolz präsentiert werden können. Das neue Album gilt als facettenreicher, auf eine ausgeprägte Balance aller Instrumente wurde Wert gelegt. "Alles muss raus" Schon im Opener "Willkommen" erkennt man, wohin die musikalische Reise geht. Durch mehrere harte Gitarrenriffs entfernt sich die Combo zunehmend von früheren Popelementen, melodiöser Deutsch- Rock wird groß geschrieben. Die siebenköpfige Band besteht seit Sommer 2006, in den darauf folgenden zwei Jahren entwickelte sie sich erfolgreich, unter anderem gewann sie im Newcomer-Portal www.Neue-Bands.de das Voting zur Band des Monats Dezember 2007 wie Januar 2008, letztendlich sogar die Wahl zur Band des Jahres 2007. Auch ihr erstes Album " Alles muss raus" entwickelte sich zum großen Erfolg, innerhalb weniger Monate war es komplett ausverkauft. Auf vielen Konzerten konnte die Band ihre Live-Kompetenz unter Beweis stellen, wie auch am kommenden Halloween, an dem sie die Menschen zum Tanzen bewegen will. Die Band Sonic Season wurde im Jahr 2001 gegründet und gilt seitdem als eine der erfolgreichsten Bands im Saarland. Mit ihren Folk-Rock-Klängen schaffte es die Band ins Finale eines der größten europäischen Newcomerwettbewerbe und genießt seitdem vermehrt die Aufmerksamkeit der Medien. Ein weiterer Meilenstein für die fünfköpfige Band war der Sieg beim größten deutschen Nachwuchsfestival, dem deutschen Rock- und Poppreis 2004 in Hamburg, wie auch ihr Auftritt bei dem berühmten Jazz-Festival in Montreux. Mitreißender Folk-Rock Auch ihre drei Alben "Indian Summer", "Idaho" und das 2006 erschienene Album " Mother Earth" waren große Erfolge, die Songs werden nach wie vor in den Playlisten der lokalen Radiosender Deutschlands und Luxemburgs gespielt. Ihre Musik befindet sich irgendwo zwischen Alanis Morissette und Melissa Ethelridge, sympathischer und mitreißender American Folk-Rock mit ausdrucksstarken Melodien. Für den Keyboarder der Band, Patrick Barth, ist der Abend von besonderer Bedeutung. Er wird ein letztes Mal zusammen mit seinen Freunden auf einer Bühne stehen, in Perl findet sein Abschiedskonzert statt. Die Band, die schon vor Größen wie Chris de Burg, Toto, Guano Apes, Fury in the Slaughterhouse und Wir sind Helden gespielt haben, werden am 31. Oktober ihr enormes Live-Talent beweisen und für einige Ohrwürmer sorgen. Die Band String Tonic besteht seit April 2007 und ist eine Cover-Band von der eher ungewöhnlichen Sorte. Sie fixieren sich nicht auf allseits bekannte Popschlager, die in den Radios immerzu gespielt werden, String Tonic covert Alternativ- Rock vom Feinsten, darunter Musik von Rage against the Machine, den Subways, Muse oder Maximo Park. Mit dieser Mischung sorgen sie bei allen Auftritten für gelungene und extrem tanzbare Abende. red Der Eintritt kostet vier Euro, Beginn ist um 20 Uhr im katholischen Vereinshaus Perl.www.sonicseason.comwww.string-tonic.de