1. Saarland

Eine große Liebe im Spätsommer des Lebens

Eine große Liebe im Spätsommer des Lebens

St. Wendel. Das a.gon Theater aus München gastiert im Rahmen des Spielplans der Theatergemeinschaft St. Wendel am Samstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr mit dem bewegenden Erfolgsstück "Wege mit Dir" von Daniel Call im Saalbau St. Wendel. Irene Clarin und Werner Haindl spielen neben Stefan Zimmermann, Silvia Seidel und Mike Hughes die Hauptrollen in diesem Schauspiel

St. Wendel. Das a.gon Theater aus München gastiert im Rahmen des Spielplans der Theatergemeinschaft St. Wendel am Samstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr mit dem bewegenden Erfolgsstück "Wege mit Dir" von Daniel Call im Saalbau St. Wendel. Irene Clarin und Werner Haindl spielen neben Stefan Zimmermann, Silvia Seidel und Mike Hughes die Hauptrollen in diesem Schauspiel. Anna (Irene Clarin) und Kaspar (Werner Haindl; Fotos: SZ) stolpern nach ihren gescheiterten Ehen geradezu in ein spätes Glück. Zunächst tut sich Kaspar schwer, Anna zu erobern. Beide sind über vierzig und haben wenig Lust auf ein Replay ihres bisherigen Beziehungslebens.Das Umfeld, die zickige Tochter Annas und der Sohn Kaspars, haben Schwierigkeiten mit der neuen Partnerwahl ihrer Eltern. Das ändert sich auch nicht, als Anna und Kaspar nach Jahren ohne Trauschein doch noch heiraten. Zu diesem Zeitpunkt, im zweiten Teil des Stückes, wird klar, dass Kaspar an Alzheimer leidet. Annas Vertrauter, der Gehirnchirurg Laslo (Stefan Zimmermann) lässt keine Zweifel offen: Nichts im Leben des Paares wird so sein wie vorher. Anna und Kaspar kämpfen ergreifend gegen das Ende ihres Glücks, doch die Krankheit wird zunehmend zur Belastung. Autor Daniel Call erzählt die Geschichte ohne große Aufregung und Mitleid, er zeigt ein alltägliches Schicksal zwischen Freude und Trauer, Lachen und Weinen - wie im richtigen Leben eben. Die Art wie Anna und Kaspar miteinander umgehen, die Zärtlichkeit und Klarheit ihrer Sprache, ihre Wahrhaftigkeit und ihr Humor sind schlicht umwerfend. "Wege mit Dir" ergreift den Zuschauer. redKarten gibt es beim Kulturamt, Rathaus V, Wendalinusstraße 2 (neben ev. Kirche), 1. Etage oder können unter Tel. (0 68 51)8 09-1 34 vorbestellt werden.