1. Saarland

Eine Erkundungstour durch die Illinger Innenstadt

Eine Erkundungstour durch die Illinger Innenstadt

Nicht nur zum Feiern lädt das Burg- und Weiherfest in Illingen die Besucher ein, sondern auch zum Flanieren. Nutzen Sie die Zeit und schenken Sie der Burg Kerpen Ihre Aufmerksamkeit. Die Ruine der ehemaligen Wasserburg liegt landschaftlich schön inmitten des breiten Talgrunds der Ill. Die Burg Kerpen ist das Wahrzeichen der Gemeinde und bildet die eindrucksvolle Festkulisse

Nicht nur zum Feiern lädt das Burg- und Weiherfest in Illingen die Besucher ein, sondern auch zum Flanieren. Nutzen Sie die Zeit und schenken Sie der Burg Kerpen Ihre Aufmerksamkeit. Die Ruine der ehemaligen Wasserburg liegt landschaftlich schön inmitten des breiten Talgrunds der Ill. Die Burg Kerpen ist das Wahrzeichen der Gemeinde und bildet die eindrucksvolle Festkulisse. Nur einen Steinwurf entfernt befindet sich das Stadtzentrum. Hier ist besonders die katholische Pfarrkirche St. Stephan augenfällig. Das ist kein Wunder, denn der für diese Region unübliche Zwiebelturm hat die beachtliche Höhe von 47 Metern. 893 wird die Kirche zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Das Illinger Rathaus ist ebenfalls sehenswert. Markante erkerartige Elemente, Balkone, Fachwerk, Jugendstil-Ornamente und der Kontrast zwischen Sandstein und verputztem Obergeschoss prägen ein repräsentatives Gebäude, das seine Entstehungszeit Ende des 19. Jahrhunderts nicht verleugnen kann. Aber auch ein Spaziergang entlang der Geschäfte oder eine Einkehr ins Restaurant Burg Kerpen, das seit kurzem einen neuen Besitzer hat, lassen sich mit dem Besuch des Burg- und Weiherfestes gut verbinden. cms