1. Saarland

"Eine CD ist besser als Urlaub"

"Eine CD ist besser als Urlaub"

Spirit Wanted war eine der ersten Sieger-Bands beim Wettbewerb WND Band Works. Was hat sich seit dem Casting für Eure Band verändert?Steffen Jung: Band Works hat uns damals einen gewaltigen Schub verpasst, der für uns unglaublich wichtig war

Spirit Wanted war eine der ersten Sieger-Bands beim Wettbewerb WND Band Works. Was hat sich seit dem Casting für Eure Band verändert?Steffen Jung: Band Works hat uns damals einen gewaltigen Schub verpasst, der für uns unglaublich wichtig war. Wir hatten den Ehrgeiz, aus unserer Musik etwas besonderes zu machen und investierten noch mehr Zeit in intensive Probearbeit: Aus den 08/15-Proben wurden professionellere Proben, wir arbeiteten an jedem Detail und bauten uns neben unserem regulären Bühnenprogramm auch ein Unplugged-Programm auf. Im Mittelpunkt stand außerdem das Schreiben eigener Songs. Darüber hinaus spielten wir einige Live-Konzerte und sammelten so in kürzester Zeit sehr viel wertvolle Bühnenerfahrung, die uns wohl auch half, das Jugenbandfestival 2009 zu gewinnen, nachdem wir kurz vorher schon den zweiten Platz beim "Local Vision Song Contest" belegt hatten. Vor einigen Monaten haben wir auch eine Geigerin (Jana Scheid) als Zuwachs in die Band bekommen. Unsere Musik erreicht dadurch wieder eine ganz andere Ebene, der Sound ist mit Geige etwas völlig einzigartiges, worauf wir sehr stolz sind

Ihr habt Eure erste CD aufgenommen. Wie kam es dazu?

Jung: Die Produktion einer eigenen CD war im Grunde schon lange ein Thema, vorher brauchten wir jedoch erst einmal genügend eigene Songs, um ein komplettes Album aufzunehmen. Außerdem träumt jede Band von einer eigenen Platte, die nach Möglichkeit irgendwann einmal in den Regalen der Musikläden steht. Als wir die Songs zusammen hatten, begann die Probephase: Wir lehnten vorerst alle Konzerte ab und befassten uns ausschließlich mit der bevorstehenden CD-Produktion; es wurde geprobt, arrangiert, ausprobiert, und schließlich ging es zum Aufnehmen ins Studio der Fun-Music-School. Was wir uns da vorgenommen hatten, wurde uns eigentlich erst jetzt richtig bewusst, keiner hatte sich vorher ausgemalt, mit wie viel Zeitaufwand und Arbeit dieses Projekt verbunden sein würde. Hinzu kommt noch, dass wir das gesamte Album in Eigenregie produziert haben: Ich übernahm dabei sozusagen die Rolle des Produzenten, die fertig eingespielte CD wurde von mir gemischt und gemastered. Eine fertige CD in der Hand zu halten ist ein unglaubliches Gefühl. Besser als Urlaub. Unterstützung bekamen wir bei der Produktion von Ralph Schäfer-Lösch, der uns in jeder Situation mit Rat und Tat zur Seite stand, und aufgrund seiner langjährigen Erfahrung eine unbezahlbare Hilfe war. Bei ihm möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Auf der CD sind überwiegend deutsche Lieder. Wer schreibt die Texte, und wie kommt Ihr auf die Ideen?

Jung: Bis auf einen Text - E&A Sebastian Naumann, schrieb ich alle Texte auf der CD. Ideen zu Texten findet man im Grunde überall. Wichtig ist einfach, wach zu sein, und Momente, Situationen oder Erlebnisse, über die man schreiben kann, zu erkennen. Was mir persönlich sehr am Herzen liegt ist es, authentisch zu sein. Die Hörer sollen mir glauben, was ich ihnen erzähle. Deshalb geht es hauptsächlich um Dinge, die mich genau in dem Moment am meisten beschäftigen. Nur so kann man meiner Meinung nach viele Menschen mit seiner Musik erreichen. So kommt es dann zu Themen wie in dem Song "Erwachsen": Was bedeutet es überhaupt, erwachsen zu sein? Muss man von einem auf den anderen Tag vernünftig oder vorbildlich leben? Muss man sich schlagartig verändern oder kann man sein Leben genau wie vorher weiterleben und die Zukunft auf sich zukommen lassen?

Wie geht es mit Spirit Wanted weiter?

Jung: Wir kümmern uns jetzt schon intensiv um Auftritte für 2012 und wollen versuchen, so viele Konzerte wie möglich zu spielen, um unsere Musik einem breiteren Publikum vorzustellen und unser erstes Album "Musik ist mehr" kräftig zu promoten. Aus diesem Grund steht Anfang 2012 auch erst einmal eine Videoproduktion von zwei Songs des Albums an, außerdem denken wir auch jetzt schon über eine neue CD, und vorher natürlich, über eine Menge neuer Songs nach. 2011 war ein sehr gutes Jahr für uns: Wir haben viele tolle Konzerte gespielt; auch unplugged, wir haben unser erstes Album aufgenommen, ein neues Bandmitglied bekommen und viele Leute mit unserer Musik erreicht. Daran möchten wir im neuen Jahr anknüpfen.