Einblicke in das Schaffen eines Künstlers

Einblicke in das Schaffen eines Künstlers

Die Ausstellung „Stationen, Emotionen, Farbenspiel“ des saarländischen Künstlers Gerd Hesidenz wird am Sonntag, 19. Januar, um 11 Uhr im Saarwellinger Kulturzentrum Altes Rathaus eröffnet.

Gerd Hesidenz ist seit über 20 Jahren als Künstler aktiv. Die ersten Schritte waren einige Zeichenkurse, gefolgt von professionellem Unterricht bei Aleksei Mironov, einem klassischen Lehrer der russischen Schule für Zeichnen und Malerei, sowie den Künstlern Eid Abdel Latif Mosa, Ägypten, Egidijus Rudinskas, Litauen, und Bernd Klimmer, Deutschland. Nach einer Phase der realen Darstellung folgten die ersten Schritte des eigenständigen Experimentierens und Gestaltens. Die Ausstellung kann bis Donnerstag, 20. Februar, von dienstags bis samstags von 18 bis 21 Uhr sowie zu den Öffnungszeiten des Bistros besucht werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung