1. Saarland

Ein Traumkleid für die Elster Marta

Ein Traumkleid für die Elster Marta

Dillingen. Das Kinder-Musical "Der Traum vom Glück" ist am Montag, 13. Februar, zehn Uhr in der Stadthalle Dillingen zu sehen. Alle Mitwirkenden sind Berufskünstler des Sorbischen Nationalensembles, das im Jahr 1952 gegründet wurde und heute insgesamt 129 Mitarbeiter, überwiegend in den Sparten Chor, Ballett und Orchester, beschäftigt

Dillingen. Das Kinder-Musical "Der Traum vom Glück" ist am Montag, 13. Februar, zehn Uhr in der Stadthalle Dillingen zu sehen. Alle Mitwirkenden sind Berufskünstler des Sorbischen Nationalensembles, das im Jahr 1952 gegründet wurde und heute insgesamt 129 Mitarbeiter, überwiegend in den Sparten Chor, Ballett und Orchester, beschäftigt. Das seit 1996 privatwirtschaftlich organisierte und durch die Stiftung für das sorbische Volk geförderte Nationalensemble pflegt und verbreitet die Künstlertradition der Sorben, deren Heimat Deutschland ist.Einem sorbischen Brauch nach wird in der Lausitz alljährlich am 25. Januar Vogelhochzeit gefeiert. Die Kinder stellen am Vorabend leere Teller ans Fenster und erhalten am Morgen eine süße Belohnung für das Füttern der Vögel im Winter. Dieser Brauch diente dem Sorbischen National-Ensemble als Vorlage für die Inszenierung von "Der Traum vom Glück".

Die Vogelhochzeit steht bevor. Elster Marta möchte die schönste Braut der Welt sein, doch kein Kleid ist ihr recht. Der Zauberkünstler verspricht ihr mit seiner Kiste die Erfüllung aller Wünsche - man muss nur hineinsteigen. Voller Erwartung steigt Marta in die Kiste und taucht nicht mehr auf. Doch niemandem fällt es auf, denn im Wald hat sich ein Schleier des Vergessens ausgebreitet. Der Zauberkünstler war kein anderer als der hinterlistige "Schwarze Müller". Machtgierig verzaubert er die Welt, lässt alle Bräuche und Lieder vergessen. Im Schwarzen Berg hält er Marta gefangen, überhäuft mit Gold, Edelsteinen und den schönsten Kleidern.

Einzig die Maus Sophia gerät durch einen glücklichen Zufall nicht in den Zauberbann. Mit ihren Freunden, dem Hamster Napoleon und dem Raben Valentin, sucht sie das Reich des Schwarzen Müllers. Sie erleben, wie Freundschaft und gegenseitige Hilfe der Schlüssel zum Glück werden.

Der Storch als Erzähler führt das Publikum durch die Geschichte. Die Aufführung dauert etwa 70 Minuten und ist für Kinder von fünf bis elf Jahren geeignet. Der Eintrittspreis beträgt drei Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene. Gruppen mit mehr als zehn Personen erhalten im Vorverkauf einen Nachlass von zehn Prozent. red/nic

Karten und Infos beim Kulturamt der Stadt Dillingen/Saar, Rathaus, Merziger Straße 51, Zimmer 1.01, Telefonnummer (0 68 31) 70 92 47, erhältlich.