1. Saarland

Ein Tag für die Königin der Blumen

Ein Tag für die Königin der Blumen

Bexbach. Sie gilt nach wie vor als die Königin der Blumen, es gibt sie in einer schier unendlichen Vielfalt an Farben, sie wird wie keine andere auch nach prominenten Zeitgenossen benannt: Die Rede ist von der Rose

Bexbach. Sie gilt nach wie vor als die Königin der Blumen, es gibt sie in einer schier unendlichen Vielfalt an Farben, sie wird wie keine andere auch nach prominenten Zeitgenossen benannt: Die Rede ist von der Rose. Dass die stolze Blume mit dem langen Stil auch bei der Jugend schon beliebt und gefragt ist, zeigte sich kürzlich erst, als die Rosenfreunde im Rahmen des Bexbacher Kindersommers auf dem Aloys-Nesseler-Platz "ihre" Blume vorstellten und dabei auf großes Interesse stießen.Der Verein der Rosenfreunde Bexbach veranstaltet mit Unterstützung des Kreisverbandsgeschäftsführers der Obst- und Gartenbauvereine im Saarpfalz-Kreis, Harry Lavall, und in Verbindung mit dem Projekt Bürgerarbeit der Stadt Bexbach am Freitag, 22. Juli, von 15 bis 19 Uhr im Blumengarten einen Informationsnachmittag mit dem Thema "Anzucht und Verwendung der Rose". Treffpunkt ist die Jugendverkehrsschule, teilte der Verein jetzt mit.

Gezeigt wird die Veredlung der Wildrose zur Edelrose durch das Okulieren am Buschwildling, am Kletterrosenwildling und am Hochstammwildling.

Kochen mit Rosen

 Einen Informationsnachmittag zum Thema Rosen bieten die Bexbacher Rosenfreunde im Blumengarten an. Foto: SZ/Kreis
Einen Informationsnachmittag zum Thema Rosen bieten die Bexbacher Rosenfreunde im Blumengarten an. Foto: SZ/Kreis

Ein weiteres Thema ist die Vermehrung der Rose durch Stecklinge der Edelrose und mit Stecklingen von mehrfach blühenden Wildrosen. Außerdem informiert der Verein zum Thema "Alles über die Rose": Tischdekoration, Kochen mit Rosen, die Herstellung von Marmelade, Rosengelee, Rosensirup, Rosensalz und Rosenzucker sowie Informationen zur Herstellung von Rosenbowle und Rosenlikör. red