Ein Spiegel für den Heuweg

Ein Spiegel für den Heuweg

Wahlschied. Der Heusweiler Bürgermeister Rainer Ziebold soll beim Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) beantragen, dass in der Wahlschieder Vorstadtstraße, gegenüber dem Heuweg, ein Verkehrsspiegel installiert wird. Dies beschloss der Wahlschieder Ortsrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. "Wenn man aus dem Heuweg in Richtung Kirche abbiegen will, sieht man den Verkehr nicht

Wahlschied. Der Heusweiler Bürgermeister Rainer Ziebold soll beim Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) beantragen, dass in der Wahlschieder Vorstadtstraße, gegenüber dem Heuweg, ein Verkehrsspiegel installiert wird. Dies beschloss der Wahlschieder Ortsrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. "Wenn man aus dem Heuweg in Richtung Kirche abbiegen will, sieht man den Verkehr nicht. Man muss schon ein Stück aus dem Heuweg rausfahren, um zu sehen, ob von der Kirche her ein Auto kommt", sagte SPD-Sprecher Dirk Brunnet. Dadurch habe es schon mehrere Unfälle gegeben. Der letzte liegt noch gar nicht lange zurück und endete mit einem Knochenbruch und Hautabschürfungen für einen Verkehrsteilnehmer, der mit seinem Roller aus dem Heuweg in die Vorstadtstraße einbiegen wollte. "Auch wenn im Heuweg nicht allzu viele Leute wohnen, so besteht dennoch ein erheblicher Gefahrenpegel. Zumal viele Leute diesen Weg beim Besuch der Pferdekoppel besuchen", sagte Dirk Brunnet. dg