1. Saarland

Ein Prise zur Abrundung

Ein Prise zur Abrundung

Manchmal bekommt die Erinnerung einen unerwarteten Impuls. Das war diese Woche so, als das aktuelle Informationsheft des in Ottweiler ansässigen Schwesternverbandes in unsere Redaktion trudelte. Dieses moderne Sozialunternehmen der Alten- und Behindertenhilfe hat sich in 50 Jahren zu dem entwickelt, was es heute ist

Manchmal bekommt die Erinnerung einen unerwarteten Impuls. Das war diese Woche so, als das aktuelle Informationsheft des in Ottweiler ansässigen Schwesternverbandes in unsere Redaktion trudelte. Dieses moderne Sozialunternehmen der Alten- und Behindertenhilfe hat sich in 50 Jahren zu dem entwickelt, was es heute ist. Das regelmäßig erscheinende Blättchen mit dem schönen Titel "Hand in Hand" gibt Auskunft darüber. Und manchmal finden sich darin sogar gute Rezeptvorschläge. Unvergessen ist uns die Koch-Anweisung aus dem Sommerheft. Da kam Tagliatelle mit Mango-Hähnchen auf den Herd. Das alles sollte mit einer Prise (!) Weißwein abgerundet werden. Donnerwetter dachten wir, da werden viele an Grenzen stoßen, weil sich ein derart staubtrockener Wein nicht im Keller findet.Apropos Erinnerung. Diese Woche, als der Donnerstag ging und der Freitag kam, zeigte das Thermometer zu mitternächtlicher Stunde 12 Grad Plus. Kaum zu glauben, wie gänzlich anders, wie schneebeladen sich der Advent vor einem Jahr präsentierte. Schade, dass wir davon jetzt so gar nichts haben. Denn eine Prise von der weißen Pracht würde den Weihnachtsmarkt auf dem Stummplatz noch ein bisschen attraktiver machen.