1. Saarland

Ein Platz für Handball, Fußball, Volleyball und Basketball

Ein Platz für Handball, Fußball, Volleyball und Basketball

Friedrichsthal. Der Bauzaun steht schon und macht die Ausmaße deutlich. 15 mal 30 Meter groß wird das neue Multifunktionsspielfeld an der Erweiterten Realschule in Friedrichsthal. Es bekommt einen Tartanbelag und wird von einem fünf Meter hohen Zaun eingegrenzt. Kinder und Jugendliche können auf dem Platz alle Ballsportarten wie Handball, Fußball, Volleyball und Basketball ausüben

Friedrichsthal. Der Bauzaun steht schon und macht die Ausmaße deutlich. 15 mal 30 Meter groß wird das neue Multifunktionsspielfeld an der Erweiterten Realschule in Friedrichsthal. Es bekommt einen Tartanbelag und wird von einem fünf Meter hohen Zaun eingegrenzt. Kinder und Jugendliche können auf dem Platz alle Ballsportarten wie Handball, Fußball, Volleyball und Basketball ausüben. Das Feld entsteht an der Grünfläche zwischen der Edith-Stein-Schule und der Grillparzerstraße. Direkt daneben sind ein Beach-Volleyball-Feld, ein Spielplatz und eine Kletterwand. Der Bau des Feldes wird vom Land zu 100 Prozent gefördert. Gestern Morgen war der Spatenstich. Und während der Friedrichsthaler Bürgermeister Rolf Schultheis die Gäste begrüßte, waren die Arbeiter dabei, das Feld auszumessen. Schultheis sprach von einem idealen Standort, erinnerte daran, dass sich auch das Jugendzentrum in unmittelbarer Nähe befinde. In Vertretung von Innenminister Klaus Meiser überbrachte Umweltstaatssekretär Rainer Grün den Zuschussbescheid des Landes. Das Friedrichsthaler Multifeld kostet 85 517 Euro. Es stehe für den Schulsport, die Nachmittagsbetreuung und danach allen Jugendlichen der Stadt zur Verfügung, so Grün. Er sagte, dass insgesamt 65 dieser Felder an den Erweiterten Real- und den Gesamtschulen gebaut würden. Für den Bau in Friedrichsthal ist der Regionalverband Saarbrücken als Schulträger verantwortlich. "Die Felder sind eine Chance, Jugendliche wieder an den Sport heranzuführen", so Regionalverbandsdirektor Ulf Huppert. Die Friedrichsthaler CDU-Landtagsabgeordnete Anja Wagner-Scheid betonte: "Ich freue mich, dass auch unsere Stadt ein solches Feld bekommt." ll