1. Saarland

Ein Paradies für Leseratten

Ein Paradies für Leseratten

Saarbrücken. Viele Familien haben es sich lange gewünscht, jetzt ist es endlich möglich: Die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse schließt im nächsten Jahr nicht mehr am Samstag, sondern dauert bis Sonntag

Saarbrücken. Viele Familien haben es sich lange gewünscht, jetzt ist es endlich möglich: Die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse schließt im nächsten Jahr nicht mehr am Samstag, sondern dauert bis Sonntag. "Sonntag ist der Tag, an dem Familien etwas gemeinsam unternehmen, deshalb ist der Sonntag bei uns künftig der Familientag", erläutert Astrid Rech, die künstlerische Leiterin der Buchmesse.

Allerlei Extra-Aktionen sind dafür geplant - zum Beispiel ein Familienbrunch, den Kinder selbst mitgestalten. Und als Vorleser sollen auch Prominente gebeten werden. Aber der Familiensonntag ist nicht die einzige Neuerung, mit der die Buchmesse 2009 aufwartet. Im neunten Jahr rückt man enger zusammen. Statt Lesungen an vielen Ecken der Stadt, wird es 2009 ein geschlossenes Konzept geben.

Alle Veranstaltungen finden rund um den Schlossplatz statt. Im VHS-Zentrum und vor allem im Schloss. Im Schloss-Festsaal werden sich die Verlage präsentieren. Im zweiten Stock gibt es eine Messebuchhandlung. In mehreren Räumen, auch im Schlosskeller, finden die Lesungen statt. Auf dem Schlossplatz werden in kleinen Zirkus-Zelten u.a. die Comic-Ausstellungen gezeigt. Lediglich die bewährte Illustratoren-Ausstellung in der K4 Galerie findet noch außerhalb des Schlossplatzes statt. "Ich habe beobachtet, dass die Leute, wenn sie eine Lesung in der Stadt besucht haben, nicht automatisch danach zur Messe auf den Schlossplatz kommen", meint Astrid Rech. Das soll sich ändern. Die ganze Welt der Bücher an einem Ort, davon verspricht man sich mehr spontane Besuche.

Der literarische Schwerpunkt der Buchmesse 2009 ist das Thema Philosophie. Zahlreiche Autorinnen und Autoren machen philosophische Betrachtungen zum Thema - durchaus auch in Bilderbüchern. Solche Autoren werden vor allem eingeladen. Zugesagt haben bereits Heinz Janisch und Gila Lustiger. In der Kinderakademie der Buchmesse geht es diesmal um das Thema "Wasser" - was ja durchaus auch philosophisch zu sehen ist, "denn alles Leben kommt aus dem Wasser", meint Astrid Rech.

Entsprechend wird es 2009 keine grüne Oase am Schlossplatz geben, sondern eine blaue Oase, die wieder vom Umweltministerium unterstützt wird.

Ehrengastland der Messe 2009 ist Tschechien, ein Land mit einer reichen Illustratoren-Tradition und einer legendären Filmproduktion für Kinder (Pan Tau). Entsprechend wird es im Vorfeld der Messe eine Kinderfilmreihe im Kino Achteinhalb geben. Die tschechischen Gäste werden am Messesamstag eine lange Büchernacht gestalten - alles zentral am Schlossplatz. bre