Ein neues Heimatbuch für die Region

Ein neues Heimatbuch für die Region

St. Wendel. Geschichte, aber auch aktuelle Entwicklungen wollen die 29 Autoren des aktuellen Heimatbuches des Landkreises St. Wendel beleuchten. Die über 220 Seiten umfassende 32. Ausgabe ist seit gestern auf dem Markt, in einer Auflage von 1800 Exemplaren

St. Wendel. Geschichte, aber auch aktuelle Entwicklungen wollen die 29 Autoren des aktuellen Heimatbuches des Landkreises St. Wendel beleuchten. Die über 220 Seiten umfassende 32. Ausgabe ist seit gestern auf dem Markt, in einer Auflage von 1800 Exemplaren. In 29 Beiträgen befassen sich die Herausgeber, ein Redaktionsausschuss mit sechs Mitliedern, darunter auch Vertreter der Kreisverwaltung, unter anderem mit Kirche und Religion, Wirtschaft, Sport, Landeskunde sowie geistig-kulturellem Leben. Zahlreiche großformatige Bilder illustrieren den Band. Das erste Heimatbuch war 1948 erschienen. Danach kamen aktualisierte Fassungen anfänglich jährlich heraus. Nun entstehen Neuauflagen im Drei-Jahres-Rhythmus. Während Landrat Udo Recktenwald (CDU) gestern zur Präsentation den teils langgedienten Helfern für das neue Werk dankte, setzen diese auf Nachwuchs. Der allerdings mache sich bislang rar. hgn

Das Heimatbuch gibt es in St. Wendeler Buchhandlungen, der Stadt- und Kreisbibliothek, im Stadtmuseum und Servicebüro des Landkreises. Kosten: 18 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung