1. Saarland

Ein Nachmittag bei der Feuerwehr

Ein Nachmittag bei der Feuerwehr

Nohfelden. Der Traum vieler Kinder ist es, einmal Feuerwehrmann zu werden. Um die Kinder ihrem Traum ein Stück näher zu bringen, beteiligte sich die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nohfelden jetzt schon zum siebten Mal am Ferienprogramm der Gemeinde

Nohfelden. Der Traum vieler Kinder ist es, einmal Feuerwehrmann zu werden. Um die Kinder ihrem Traum ein Stück näher zu bringen, beteiligte sich die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nohfelden jetzt schon zum siebten Mal am Ferienprogramm der Gemeinde. Mit der Veranstaltung "Ein Nachmittag bei der Feuerwehr" wurde Kindern die Möglichkeit gegeben, einmal in die Arbeit der Feuerwehr reinzuschnuppern und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Insgesamt wurde die Veranstaltung von acht Jungen im Alter zwischen sechs und elf Jahren besucht.Der Nachmittag begann mit der Vorstellung der vielfältigen Aufgaben der Feuerwehren und einem Einblick in die Struktur der Feuerwehr der Gemeinde Nohfelden. Im Anschluss ging es dann in die Fahrzeughalle, wo die Feuerwehrleute ihre Einsatzkleidung und Ausrüstung vorstellten.

Natürlich durfte auch jeder einmal einen Helm und eine Jacke anprobieren. Danach ging es nach draußen, wo bereits die Fahrzeuge des Löschbezirks Nohfelden bereitstanden. Hier erklärten drei Nohfelder Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau den begeisterten Kindern die einzelnen Geräte, die im Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6), im Rüstwagen (RW 1) und im Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) verladen sind. Ob Schläuche, Pumpen, Pulverlöschanhänger (P 250), Megafon, Hebekissen, Rettungsgeräte, Stromerzeuger oder ein Blick durch die Wärmebildkamera, die Kleinen waren von den verschiedenen Geräten hellauf begeistert. Natürlich durfte auch das Wasserspritzen mit der Kübelspritze bei der Gerätevorstellung nicht fehlen.

 Auch einige Geräte konnten ausprobiert werden.
Auch einige Geräte konnten ausprobiert werden.

Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer einen Feuerwehr-Stundenplan und Rauchmelder als kleine Erinnerung an den ereignisreichen Tag. red