1. Saarland

Ein kleine, aber feine Welt erschaffen

Ein kleine, aber feine Welt erschaffen

St. Wendel. Ein Kompressor brummt, eine Airbrushpistole zischt in diesem Raum, was einige für eine Lackiererei halten würden, ist für Modellbauer ein alltägliches Geräuschumfeld. Sobald man dieses Zimmer betritt schlagen einem Dunstwolken von Verdünnungsmitteln und Farben entgegen. Doch sobald man zehn Minuten in diesem Zimmer ausharrt, bemerkt man dies alles nicht mehr

St. Wendel. Ein Kompressor brummt, eine Airbrushpistole zischt in diesem Raum, was einige für eine Lackiererei halten würden, ist für Modellbauer ein alltägliches Geräuschumfeld. Sobald man dieses Zimmer betritt schlagen einem Dunstwolken von Verdünnungsmitteln und Farben entgegen. Doch sobald man zehn Minuten in diesem Zimmer ausharrt, bemerkt man dies alles nicht mehr. Denn man befindet sich in einer kleinen, wunderbaren Welt in der fröhlich Züge in den schönsten Landschaften umher fahren, Flugzeuge an der Decke hängen und zwei Zentimeter große Soldaten mutig kämpfen. Die Zeit ist wie angehalten, außer den Zügen bewegt sich nichts in dem Raum und doch fühlt man die von den mit so viel Liebe zum Detail und Hingabe gefertigten Landschaften, Gebäude, Fahrzeuge und Figuren ausgestrahlte wundervolle Atmosphäre. Es bedarf jedoch auch viel Erfahrung und Geduld und dadurch kann es je nach Größe des Projektes Monate wenn nicht sogar Jahre dauern bis ein solch perfektes Werk vollendet ist. Beim Modellbau werden vor allem die Wörter Geduld und Kreativität groß geschrieben. Man sollte sich immer genug Zeit für ein Modell lassen denn sonst ist plötzlich der Pinsel verrutscht oder der Inhalt eines Farbdöschen hat sich über das Werk ergossen und somit sehr viel Arbeit und Mühe zunichte gemacht. Um das nötige Wissen, das man zum Modellbauen braucht, erwerben zu können, ohne dass man jemand kennt, der dieses seltene Hobby betreibt, gibt es Internetforen, die zahlreiche Tipps und Tricks verraten, die selbst für erfahrene Modellbauer hilfreich sein können. Der Drang, den Modellbauer haben, dass Modell möglichst authentisch zu bauen, ist unbeschreiblich. Sie sitzen stundenlang vor Originalfotos oder suchen im Internet nach Informationen, um die Modelle möglichst originalgetreu aussehen zu lassen.Das ist jedoch sehr schwierig, da meistens keine fabrikneuen Fahrzeuge dargestellt werden sondern meist alte, ramponierte Fahrzeuge als Vorbild dienen und diese sehr schwierig nachzubilden sind. Modellbau ist ein solch beliebtes Hobby, da man dabei seiner Kreativität freien Lauf lassen kann und sich von unserer Welt lösen kann, indem man sich eine eigene kleine aber feine Welt erschafft. Jan Weber; Klasse 8a, Arnold-Janssen-Gymnasium St. Wendel