Ein Job bei Chagall

Ein Job bei Chagall

Saarbrücken. Wenn das kein ulkiger Zufall ist: Vor drei Jahren arbeiteten Laetitia Buget und Stephanie Noll als Praktikantinnen bei der Paul-Klee-Ausstellung in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums zusammen. Nun werden die beiden Saarländerinnen von der Marc-Chagall-Ausstellung auf Trab gehalten - nur die Beschäftigungsverhältnisse haben sich geändert

Saarbrücken. Wenn das kein ulkiger Zufall ist: Vor drei Jahren arbeiteten Laetitia Buget und Stephanie Noll als Praktikantinnen bei der Paul-Klee-Ausstellung in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums zusammen. Nun werden die beiden Saarländerinnen von der Marc-Chagall-Ausstellung auf Trab gehalten - nur die Beschäftigungsverhältnisse haben sich geändert. 2006 studierte die heute 28-jährige Noll in Mainz noch Kunstgeschichte und Germanistik; Buget, nun 26 Jahre alt, bereitete sich an der Saar-Uni gerade auf ihren Magister in Interkultureller Kommunikation, Kunstgeschichte und französischer Literatur vor. Noll war damals der Kuratorin der Klee-Ausstellung zugeteilt, während Buget sich im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nützlich machte. Mittlerweile haben beide ihr Studium beendet und beruflich Fuß gefasst. Buget ergatterte einen Werkvertrag während der Picasso-Ausstellung und übernahm dann die Elternzeit-Vertretung für die Öffentlichkeitsarbeiterin Myriam Best. Mittlerweile teilt sie sich mit ihr eine Stelle bis Ende 2010, wenn Best wieder voll einsteigt. Best schiebt vormittags Dienst, Buget nachmittags. Die Kontakte zur Presse pflegt hauptsächlich Best. Buget verfasst zwar auch schon mal eine Pressemitteilung, kümmert sich aber im Wesentlichen um den Newsletter und die Aktualisierung der Internetseiten, übersetzt Texte ins Französische oder klärt Bildrechte. Und bei Bedarf macht sie auch französischsprachige Führungen. Stephanie Noll hatte bereits während ihres Praktikums Führungen auf Honorarbasis gemacht und in diesem Bereich in einem Frankfurter Museum weitere Erfahrungen gesammelt. Jetzt absolviert sie seit Anfang Dezember ein Volontariat in der Abteilung Kunstvermittlung des Saarlandmuseums. Zu ihren Aufgaben gehört es beispielsweise, Buchungen für Führungen entgegenzunehmen oder Workshops zu organisieren. Der Bereich Kunstvermittlung gefällt Noll sehr gut: "Da ist man näher am Publikum dran." kek

Auf einen BlickDie Chagall-Ausstellung dauert bis 28. Februar. Am 31. Januar ist Tag der offenen Tür. In der Reihe "club bismarck" gibt es am 6. Januar ein Konzert mit dem "duo palavres". Info: Tel. (0681) 9964-279.www.kulturbesitz.de