1. Saarland

Ein Haarschnitt ruiniert Fotos

Ein Haarschnitt ruiniert Fotos

Vor dem Urlaub noch schnell zum Frisör. Die Fotos vor der sehenswerten landschaftlichen Kulisse oder im besten Restaurant am Platz sollen ja gut aussehen. Sonst verschwinden sie in einer abgelegenen Datei auf dem Computer und werden ignoriert. Nach dem Motto: Den Urlaub mit dieser unmöglichen Frisur darf es nie gegeben haben.

Zwei Tage vor Abflug sitze ich im Salon und zeige der Frisörin ganz genau an, wie kurz meine Haare sein dürfen. Frauen sind, was ihre Haare angeht, ja immer etwas pingelig. Wehe die Haare sind nur einen Zentimeter kürzer als gewollt!

Ich sitze also auf dem Stuhl, genieße eine Kopfmassage, lese eine Zeitschrift und freue mich, mit frisch geschnittenen Haaren in den Urlaub fliegen zu können. Während des Schneidens komme ich jedoch schon ins Grübeln: Die schneidet aber viel ab.

Am Ende des Termins dann der Schock. Meine Haare sind viel zu kurz! Mindestens zehn Zentimeter fehlen. Vor Urlaubsantritt ist bereits klar, auch diese Bilder landen in der Die-hat-es-nie-gegeben-Datei und werden vergessen. Dann mache ich halt mehr Bilder von der schönen Landschaft und den kulturellen Gebäuden.