1. Saarland

Ein Film nur für Dana

Ein Film nur für Dana

Neunkirchen. "Kino für Dana"? Ja und Nein. Denn das anderthalb Jahre alte Mädchen (Foto: SZ) mit den rehbraunen Augen, die neuerdings durch eine Mini-Brille aufmerksam in die Welt schauen, wird wohl nie einen Kinobesuch im herkömmlichen Sinne genießen können

Neunkirchen. "Kino für Dana"? Ja und Nein. Denn das anderthalb Jahre alte Mädchen (Foto: SZ) mit den rehbraunen Augen, die neuerdings durch eine Mini-Brille aufmerksam in die Welt schauen, wird wohl nie einen Kinobesuch im herkömmlichen Sinne genießen können. "Am Licht und an den Tönen hätte Dana aber sicher ihre Freude gehabt", glaubt ihr Papa. Dana leidet am Westsyndrom aufgrund einer Lissenzephalie (wir berichteten). Die Gehirnfehlbildung führt zu epileptischen Anfällen. Diese waren auch der Grund, warum Tina und Carsten Schneider ihre Zweitgeborene am Sonntag in Obhut der Oma zu Hause ließen. Zusammen mit Danas vierjähriger Schwester Milena besuchten sie die Benefizvorstellung im Neuen Eden Kino. Eine Premiere. "Die Eltern haben mich angesprochen und gefragt, ob ich mir eine gemeinsame Aktion vorstellen könne", erinnert sich ACS-Cinemas Betreiber Andreas Simon. Nach zwei Monaten Planung und ein paar Rückschlägen - Warner Bros wollte beispielsweise 50 Prozent der Einnahmen für sich - stand das Konzept fest. "Saarfilm Saarbrücken stellte uns den Film Mein Freund, der Wasserdrache' kostenlos zur Verfügung", freut sich Simon. "Somit gehen die kompletten Einnahmen an die Familie Schneider."Der ganz große Ansturm blieb leider aus. Dabei hatte man bewusst den Termin zwischen weißem Sonntag und Saarmesse gewählt. "Unser Hauptproblem ist wahrscheinlich: Um zwölf Uhr wird gess", lacht Simon. Die 265 eingespielten Euro fließen in den großen Topf für die Rollstuhlrampe und Umbauten im Badezimmer. Vergangene Woche kam übrigens der lang ersehnte Bescheid für die Delfintherapie in Curaçao vom 30. März bis 10. April 2009. Vorbereitend darauf besucht Dana regelmäßig Babyschwimmkurse - und wandelt damit ein bisschen auf den Spuren von Angus. Der Junge überwindet in dem oben genannten Kinofilm seine Angst vor Wasser - und zwar auf dem Rücken des Seeungeheuers von Loch Ness. Die nächste Benefizaktion der Schneiders spricht vor allem Fans des runden Leders an: Am 22. April tritt Borussia Neunkirchen auf dem Kunstrasenplatz in Danas Heimatort Hoof gegen "eine topbesetzte Kreisauswahl des Ostertals" an, erzählt Papa Carsten. Anstoß ist um 18.30 Uhr. nig "Schade, dass so wenig Interesse an solch einer Veranstaltung besteht"Kinobetreiber Andreas Simon