1. Saarland

Ein Biathlon-Star aus Schiffweiler

Ein Biathlon-Star aus Schiffweiler

Im Wintersportland Thüringen sorgte in der Saison ein junger Saarländer für Furore. Bela Steinsch aus Schiffweiler wurde Landesmeister im Biathlon in der Altersklasse 14 und punktete auch fleißig in den Ranglisten-Konkurrenzen für die Landesauswahl des „fernen“ Freistaates.

Herbert Wiegand war zu Beginn der 1970er Jahre ein Biathlet der Weltelite. Seit rund 45 Jahren ist er auch einer der Erfolgstrainer in der Biathlonszene - und das nicht nur in Thüringen. Doch auch er meint: "Ich habe in meiner Zeit als Trainer schon so manche Überraschung und Kuriosität erlebt. Aber was mein neuer Schützling, der Bela aus dem Saarland, in dieser Saison fertigbrachte, das ist schon ein echter Hammer." Mit Bela ist Bela Steinsch aus Schiffweiler gemeint. Der gerade 14 Jahre jung gewordene Schüler der achten Klasse des Gymnasiums am Krebsberg in Neunkirchen konnte sich vor Kurzem quasi ein goldenes Meisterschafts-Ei ins Osternest legen. Bei der 23. Thüringer Meisterschaft in Großbreitenbach nahe der Wintersport-Hochburg Oberhof sicherte sich Bela Steinsch über die sechs Kilometer im Freistil den Titel bei den 14-Jährigen. "Im Saarland haben wir ja ein starkes Sommerbiathlon-Team. Zu dem gehöre ich schon längere Zeit. Bei der deutschen Meisterschaft 2012 in der Oberhofer Weltcup-Arena hatte meine Mutter mehr zufällig ein Gespräch mit Herbert Wiegand. Daraus ergab sich dann ein Kontakt mit dem WSV Oberhof. Und eine weitere Rolle spielte meine Sehnsucht, mal Biathlon mit Skiern zu versuchen", erinnert sich Bela Steinsch, der seit 1. September vorigen Jahres auch Mitglied des deutschen Wintersport-Erfolgsvereins Oberhof ist. Dabei vergisst das Talent auch nicht, seiner ohnehin sportbegeisterten Familie zu danken. Mit all den Fahrten über die rund 400 Kilometer nach Thüringen zu den Trainingslagern, Wettkämpfen und eben zu Meisterschaften ermöglichen sie es erst, dass der Saarländer so erfolgreich ist.

Zwar herrschte angesichts des diesjährigen, deutschlandweiten "sibirischen Frühlings" im Revier von Bela Steinschs sportlicher Skijägerheimat Oberhof noch lange winterliches Wetter. Doch Touren in Richtung Thüringen sind längst passé. Jetzt hat die Schule wieder Vorrang. Locker, aber doch schon zielgerichtet wird Zuhause die neue Saison vorbereitet.