1. Saarland

Eigene Möbel sind ausdrücklich erwünscht

Eigene Möbel sind ausdrücklich erwünscht

Bischmisheim. Mit dem Spatenstich beginnt am kommenden Freitag, 10. Dezember, der Bau des Caritas Senioren-Hauses in Bischmisheim. In vier familiären Hausgemeinschaften werden die Bewohner der Residenz künftig ihr neues Zuhause finden, teilt die Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (cts) mit

Bischmisheim. Mit dem Spatenstich beginnt am kommenden Freitag, 10. Dezember, der Bau des Caritas Senioren-Hauses in Bischmisheim. In vier familiären Hausgemeinschaften werden die Bewohner der Residenz künftig ihr neues Zuhause finden, teilt die Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (cts) mit.Jede Hausgemeinschaft verfügt über eine Wohnküche, in der "gekocht, gelacht und geschwätzt" werden kann. Insgesamt wird es in dem Haus über 50 vollstationäre Plätze ausschließlich in Einzelzimmern geben, zusätzlich zwölf Kurzzeitpflegeplätze, die ebenfalls ausschließlich in Einzelzimmern angesiedelt sind. Zudem werden zwölf Tagespflegeplätze geschaffen. Darüber hinaus bietet der Neubau drei Appartements für Betreutes Wohnen. Im Neubau des Senioren-Hauses werde mit dem Wohnen in Hausgemeinschaften ein neues Konzept der Altenhilfe umgesetzt, das die bestmögliche Pflege und Begleitung älterer Menschen gewährleiste. Die Vorteile einer sicheren stationären Pflege und Begleitung seien so mit den Erfahrungen des gewohnten Lebens zuhause verknüpft.

Jede Bischmisheimer Wohngruppe verfügt über maximal 13 bis 17 Plätze mit einem Wohn- und Esszimmer sowie einer Küche. Die Bewohner könnten ihre Zimmer selbst gestalten. Dabei seien eigene Möbel unbedingt erwünscht, hebt die cts hervor. Nach Absprache mit der Hausleitung könnten die Senioren auch ihr Tier mitbringen. red

Kontakt: Caritas SeniorenHaus Bischmisheim, Lindenweg 3, 66132 Bischmisheim, Tel. (06 81) 98 90 10, E-Mail: info@seniorenhaus-bischmisheim.de, Internet: www.seniorenhaus-bischmisheim.de.