1. Saarland

Ehrendes Andenken

Ehrendes Andenken

Scheuern. Auf dem Friedhof in Scheuern ist nach Tholey, Theley und Hasborn-Dautweiler die nächste Urnenwand in der Gemeinde eingesegnet worden. "Die Gemeinde Tholey trägt damit der Tatsache Rechnung, dass sich die Bestattungs- und Trauerkultur in den vergangenen Jahren verändert hat", sagte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt bei der Einsegnungsfeier an Allerheiligen

Scheuern. Auf dem Friedhof in Scheuern ist nach Tholey, Theley und Hasborn-Dautweiler die nächste Urnenwand in der Gemeinde eingesegnet worden. "Die Gemeinde Tholey trägt damit der Tatsache Rechnung, dass sich die Bestattungs- und Trauerkultur in den vergangenen Jahren verändert hat", sagte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt bei der Einsegnungsfeier an Allerheiligen. So würden auf den schon seit einigen Jahren die Mehrzahl der Verstorbenen in Rasengräbern bestattet, auch die Zahl der Urnenbeisetzungen nehme immer mehr zu.Auf den Friedhöfen in Tholey, Theley und Hasborn wurden bereits an die 80 Prozent Urnenbestattungen verzeichnet. Darum habe man nun auch in Scheuern eine Urnenwand errichtet, die mit einem Urnengräberfeld kombiniert ist, so Schmidt weiter. Die Urnenwand selbst hat 21 Kammern. Bei Bedarf können weitere Wände folgen, die Fundamente dazu sind bereits vorbereitet. Das Urnengräberfeld umfasst 40 Gräber. In jeder Urnenwandkammer und in jedem Urnengrab können maximal zwei Urnen beigesetzt werden.

Eingesegnet wurde der neu gestaltete Friedhofsteil, in den rund 33 000 Euro investiert wurden, von Pastor Ulrich Graf von Plettenberg, der dazu mahnte, den Verstorbenen ein ehrendes Andenken zu bewahren. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom katholischen Kirchenchor St. Katharina Scheuern und der Leitung von Willi Schloß. red