Ehrenamt-Preis für Siegfried Depta vom SV Borussia Spiesen

Ehrenamt-Preis für Siegfried Depta vom SV Borussia Spiesen

Bei einer Ehrenamt-Gala des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV) in der Bel Etage der Spielbank Saarbrücken wurde Siegfried Depta vom SV Borussia Spiesen vor Kurzem als Ehrenamt-Kreissieger des Fußball-Kreises Ostsaar ausgezeichnet. Zudem wurde der 48-Jährige mit dem Nordsaar-Sieger Michael Scholl vom SV Hasborn in den „Club der 100“ des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) aufgenommen.

SFV und DFB würdigten damit Deptas große Verdienste um seinen Heimatverein.

Schon während seiner langen Zeit als Fußballer bei Borussia Spiesen hatte Depta damit begonnen, im Verein eine Frauenmannschaft aufzubauen, zu trainieren und zu betreuen. Im Sommer diesen Jahres fand in Spiesen zum zehnten Mal ein Frauenfußball-Turnier statt, das auf seine Initiative hin ins Leben gerufen wurde.

Nach seiner Laufbahn als aktiver Spieler machte Depta als Schiedsrichter weiter und ist seither Woche für Woche im Einsatz. Im Frühjahr 2012 wurde das Spieser Urgestein auch noch in den Vorstand der Borussia berufen und übt dort die Funktion des zweiten Geschäftsführers aus.

Siegfried Depta schreibt die Heimspielplakate und verteilt sie im Ort, er kümmert sich um die Pflege der Außenarbeiten am Gänsberg, flickt die Tornetze und ist so etwas wie ein Mädchen für alles bei seinem Verein.

Als Gäste der Ehrenamt-Gala würdigten die saarländische Sportministerin Monika Bachmann sowie der frühere Nationalspieler und heutige Sportdirektor des VfB Stuttgart, Fredi Bobic, als Vertreter des DFB die Verdienste von Depta und der übrigen 40 Ehrenamt-Preisträger des SFV. Weitere Preisträger des Fußball-Kreises Ostsaar aus dem Landkreis waren Sebastian Minke von der DJK Münchwies, Heiko Kiefer vom Saarländischen Betriebssportverband, Bruno Koch (SC Ludwigsthal) und Philipp Würtz (TuS Steinbach).