1. Saarland

Ehepaar Mauer feiert die Eiserne Hochzeit

Ehepaar Mauer feiert die Eiserne Hochzeit

Sulzbach/Merchweiler. Vor 65 Jahren, am 28. Mai 1947, gaben sich Gerhard und Helene Mauer in Koblenz das Ja-Wort. Der gebürtige Merchweiler Jubilar und die Rheinländerin heirateten 1947 in Koblenz und fanden anschließend ihre gemeinsame Heimat in Merchweiler

Sulzbach/Merchweiler. Vor 65 Jahren, am 28. Mai 1947, gaben sich Gerhard und Helene Mauer in Koblenz das Ja-Wort. Der gebürtige Merchweiler Jubilar und die Rheinländerin heirateten 1947 in Koblenz und fanden anschließend ihre gemeinsame Heimat in Merchweiler.Gert Mauer studierte an der Ingenieurschule, legte erfolgreich die Prüfung zum Baumeister ab und übernahm 1960 die Leitung der Technischen Abteilung der Saarknappschaft. Dort war er maßgeblich am Neubau der Klinik in Püttlingen und dem Bau der neuen Klinik in Sulzbach beteiligt. Zuletzt bekleidete er diese Aufgabe als Oberbaurat bis zur Verschmelzung der Saarknappschaft mit der Bundesknappschaft.

Leni Mauer hat vor der IHK Koblenz den Kaufmannsgehilfenbrief erfolgreich abgelegt und war als Verkäuferin im Kaufhof tätig. Der Ruf ihres Mannes ins damalige Saargebiet hat einen weiteren Berufsaufstieg verhindert.

Trotz altersbedingter Einschränkungen, beide Jubilare haben das 90. Lebensjahr vollendet, ist ihnen ein relativ guter Gesundheitszustand erhalten geblieben. Sie werden fürsorglich betreut von ihrer Tochter Ursula und ihrem Schwiegersohn Werner, dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Friedrichsthal. Die Jubilare erfreuen sich an Garten und Natur und sind als langjährige Abonnenten an den täglichen Neuigkeiten aus der Saarbrücker Zeitung interessiert. Das leidenschaftliche Klavierspielen ist Gert Mauer als Hobby bis heute erhalten geblieben.

Zu diesem besonderen Ehrentag gratulieren dem Jubelpaar ihre Tochter Ursula, Schwiegersohn Werner sowie Verwandte, Freunde und Weggefährten. red