1. Saarland

Edle Spende für die Saarbrücker Tafel

Edle Spende für die Saarbrücker Tafel

Saarbrücken. Gemeinsam mit der luxemburgischen Sterneköchin Lea Linster überreichten der Dudenhofener Bürgermeister Clemens Körner und Winfried Hirschberger von der Initiative Pfalzmarketing der Saarbrücker Tafel e. V. 100 Kilogramm Spargel aus der Nordpfalz

Saarbrücken. Gemeinsam mit der luxemburgischen Sterneköchin Lea Linster überreichten der Dudenhofener Bürgermeister Clemens Körner und Winfried Hirschberger von der Initiative Pfalzmarketing der Saarbrücker Tafel e. V. 100 Kilogramm Spargel aus der Nordpfalz. Auf Initiative der bekannten Fernsehköchin und Kolumnistin Lea Linster hin wurde die Saarbrücker Tafel e.V. mit der Sachspende, die einen Wert von 1800 Euro hat, bedacht. Der Spargel, der in der Nähe von Speyer angebaut wird, wird an bedürftige Saarbrücker Familien verteilt.Der Initiator Pfalzmarketing plant nun, auch in der Zukunft Obst und Gemüse aus der Nordpfalz an die Saarbrücker Tafel zu spenden. "Für unsere Bedürftigen ist es eine Seltenheit, ein so edles Gemüse auch einmal essen zu können", sagte Hans Kramny, erster Vorsitzender der Saarbrücker Tafel e.V., anlässlich der Übergabe. Die Saarbrücker Tafel wurde 1998 von Ursula Ludwig-Ratjen gegründet. Der gemeinnützige Verein finanziert sich aus Spenden, Beiträgen seiner Mitglieder und aus Mitteln des Landes. Ziel des Vereins ist es, Bedürftige ausreichend mit Lebensmitteln zu versorgen. Die Lebensmittel stammen meist aus Überschüssen ansässiger Supermärkte. Bedürftige können nach Vorlage von Personalausweis und Einkommens-Nachweis die Hilfe des Vereins beantragen. cnrWeitere Informationen sind unter Tel. (0681) 93 89 550 oder im Internet unter www.saarbruecker-tafel.de erhältlich.