1. Saarland

Edith Braun liest in St. Wendel Mundart-Geschichten vor

Edith Braun liest in St. Wendel Mundart-Geschichten vor

St. Wendel. Die Saarbrücker Autorin Edith Braun liest in der Stadt- und Kreisbibliothek St. Wendel am kommenden Donnerstag, 23. August, Mundart-Geschichten aus dem Leben der Region. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Die auch aus der Mundart-Kolumne der Saarbrücker Zeitung bekannte Autorin Edith Braun glaubt fest an die Berechtigung geschriebener Mundart

St. Wendel. Die Saarbrücker Autorin Edith Braun liest in der Stadt- und Kreisbibliothek St. Wendel am kommenden Donnerstag, 23. August, Mundart-Geschichten aus dem Leben der Region. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.Die auch aus der Mundart-Kolumne der Saarbrücker Zeitung bekannte Autorin Edith Braun glaubt fest an die Berechtigung geschriebener Mundart. Und in ihren dem saarländischen Leben abgelauschten Geschichten beweist sie, dass Mundart eine höchst vitale Sprache ist und oftmals besser als das Hochdeutsche in der Lage ist auszudrücken, was die Menschen in ihrem Alltag berührt und bewegt.

Die in dem Band "Em Leensche sei Hochdseidsnaachd unn annere Geschischde" versammelten Erzählungen sind kleine Prosastücke, Skizzen und Miniaturen, selten traurig, meistens heiter, gelegentlich auch fröhlicher Nonsens; nicht immer sinnvoll, dafür oft hintersinnig und vor allem niemals langweilig.

Edith Braun widmet sich nicht nur den Geschehnissen in Lenchens Hochzeitsnacht, sondern hat sich auch Gedanken darüber gemacht, wie man die "Freck" (oder die "Flemm") am besten wieder los wird, ob vom Sparen die Pferde verrecken oder ob es denn nun Geister gibt oder nicht. Der Eintritt zu der Lesung am Donnerstagabend mit Edith Braun ist frei. red

Foto: Becker & Bredel