1. Saarland

DSDS: Drei Kandidaten aus Saarland bei Recall auf Mykonos

Deutschland sucht den Superstar : Zur nächsten Show auf die Insel Mykonos

Drei Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ aus dem Saarland haben sich für die Auslandsrunde qualifiziert.

Ab nach Mykonos! Kevin Jenewein aus Sulzbach, Marvin Frederic Ventura Estradas aus Homburg sowie dessen Freundin und Neu-Saarländerin Katharina Eisenblut haben es in der RTL-Show „DSDS“ in den so genannten Auslandsrecall geschafft. „Der Auftritt ist super gelaufen“, ist Kevin erleichtert. Denn zuvor hatten seine Gruppen-Kameraden Serzan „Serrano” Mehmedov und Lika Bejtulla extreme Probleme mit dem Song „Power Over Me” von Dermot Kennedy, weil sie kein Englisch können. Zudem bekamen sie nur wenig Schlaf ab. Doch dann hätten die beiden ihren Auftritt im Kuhstall eines Klosters trotz kleiner Textpatzer gut durchgezogen.

Während Kevin von der Jury als der beste der Gruppe gelobt wurde, mussten seine Mitbewerber noch zittern, bis sie in den Auslandsrecall geschickt wurden: „Das haben wir natürlich gefeiert“, verrät der Saarländer. Auch Marvin war happy mit seinem Auftritt: „Die Resonanz der Jury war sehr gut“, freut er sich. Dieter Bohlen habe sich gar nicht festlegen können, wer von der Gruppe am besten gewesen sei.

Marvins Freundin Katharina ist ebenfalls im Auslandsrecall – obwohl Bohlen den Auftritt ihrer Gruppe als „Katastrophenleistung“ bezeichnete und zwischen den Teilnehmerinnen der Zickenkrieg tobte. „Dass wir es beide geschafft haben, freut einen natürlich umso mehr“, sagt Marvin. Nach dem eigenen Auftritt falle der Druck nicht direkt ab. Stattdessen verspüre man quasi die doppelte Aufregung und fiebere weiter mit den anderen mit.

Umso froher war er auch, dass Katharina bei der Anreise nach Mykonos an seiner Seite war: „Ich hatte richtige Flugangst. Sie hat die ganze Zeit meine Hand gehalten“, verrät er. Er sei noch nicht oft ins Ausland geflogen, sondern bisher meistens mit seinem Wohnwagen in Frankreich unterwegs gewesen.

Marvin Frederic Ventura Estradas und Katharina Eisenblut. Foto: DSDS

Die Villa, in der sie in der nächsten Folge auf der Insel einziehen, sei wirklich der Wahnsinn, schildert Kevin seine ersten Eindrücke: „Das war die beste Location, die ich jemals bei „DSDS“ erlebt habe“, ist der Sulzbacher begeistert. Und auch Marvin schwärmt von Mykonos: „Das war wie ein Traum. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nichts Schöneres erlebt.“  Am kommenden Samstag, 20.15 Uhr, müssen die Saarländer nun zum ersten Mal unter griechischer Sonne die Jury überzeugen, dass sie das Zeug zum „Superstar“ haben“…