| 13:23 Uhr

Kollision nahe Victor’s Hotel
Drei Verletzte nach schwerem Unfall im Deutschmühlental

(Symbolbild)
(Symbolbild) FOTO: dpa / Stefan Puchner
Saarbrücken. Bei einem schweren Verkehrsunfall im Saarbrücker Deutschmühlental sind gestern am frühen Morgen drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Nach Polizeiangaben fuhr ein 59-jähriger Autofahrer aus noch unbekannter Ursache in Höhe des Victor’s Hotels auf ein vor ihm fahrendes Auto auf. Von Christine Kloth
Christine Kloth

Durch den Aufprall löste sich am vorausfahrenden PKW ein Rad. Darum verlor der Fahrer dieses Wagens die Kontrolle. Er schleuderte quer über die Fahrbahn, gegen eine Litfaßsäule und mit einer 180-Grad-Drehung gegen eine Laterne, ein Bushaltestellen-Schild und einen Beton-Pfeiler. Erst dann kam er zum Stehen.


Der Unfallverursacher raste unterdessen auf der Gegenfahrbahn weiter und stieß schließlich mit einem LKW frontal zusammen. Dessen Fahrer hatte noch versucht, auszuweichen. Retter brachten den 59-jährigen Autofahrer schwer verletzt ins Krankenhaus. Laut Polizei hatte er weder Alkohol noch Drogen zu sich genommen. Zwei weitere Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Autos wurden durch den herausgerissenen Pfeiler, die Laterne und das Schild beschädigt. Die Einmündung Gersweiler Straße/Deutschmühlental sowie die Einmündung Metzer Straße/Dr. Vogeler Straße musste bis 7 Uhr voll gesperrt bleiben. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern laut Polizeiinspektion Burbach weiter an.