1. Saarland

Drei Mal hervorragend und davon ein Kreissieger

Drei Mal hervorragend und davon ein Kreissieger

Überroth-Niederhofen. Der Kreis-Wettbewerb 2011 "Unser Dorf hat Zukunft", an dem elf Orte des Landkreises St. Wendel teilgenommen haben, ist im Dorfgemeinschaftshaus Überroth-Niederhofen abgeschlossen worden. Überroth-Niederhofen, das Siegerdorf, bereitet sich jetzt auf den Landeswettbewerb 2012 vor

Überroth-Niederhofen. Der Kreis-Wettbewerb 2011 "Unser Dorf hat Zukunft", an dem elf Orte des Landkreises St. Wendel teilgenommen haben, ist im Dorfgemeinschaftshaus Überroth-Niederhofen abgeschlossen worden. Überroth-Niederhofen, das Siegerdorf, bereitet sich jetzt auf den Landeswettbewerb 2012 vor. Ortsvorsteher Andreas Groß (CDU) sagte: "Erste Besprechungen haben wir hinter uns, 2012 starten wir durch."Der Wettbewerb sei ein Schaufenster der Schönheit und der Lebendigkeit gewesen, sagte Landrat Udo Recktenwald (CDU) bei der Preisverleihung. Er habe, wie seine Vorgänger, der demografischen Entwicklung, dem Wandel der Strukturen und der zurückgehenden Kommunikation entgegengewirkt. "Was in den elf Dörfern geschehen ist, war ermutigend. Jedes von ihnen kann sich als Sieger fühlen." Mit dem Projekt "Entwicklung Ländlicher Raum" unterstütze der Landkreis die Initiativen der Orte.

Dass Überroth-Niederhofen nach 2002 wieder zum Kreissieger gekürt wurden, sei an erster Stelle dem Vorzeigeprojekt Dorfgemeinschaftshaus zu verdanken. Der Ort verfüge über eine hervorragende Infrastruktur mit zwei Lebensmittelgeschäften und elf Handwerksbetrieben. Die Vereinstätigkeit strahle über die Ortsgrenzen hinaus. Alle Gebäude seien sehr gepflegt und die Freizeitanlage "Im Betzem", sei ein Schmuckstück.

"Der Wettbewerb ist ein gutes Instrument, die Zukunftsfähigkeit der Dörfer zu gestalten", sagte der Tholeyer Bürgermeister Hermann Josef Schmidt (CDU). Es sei schwer, die Orte unter den veränderten Bedingungen attraktiv zu halten. Schmidt freute sich darüber, dass gleich zwei Dörfer der Gemeinde die Bewertung "Hervorragend" erhalten hätten. "Das ist ein großer Erfolg auch für unser interkommunales Bohnentalprojekt".

Neben Überroth-Niederhofen haben auch Scheuern und Hoof die Note "Hervorragend" erhalten. Asweiler, Eisen, Furschweiler und Steinberg-Deckenhardt wurden mit Sehr gut, Dörrenbach, Eitzweiler, Haupersweiler und Hofeld-Mauschbach mit Gut bedacht.

Am Rande

Drei Sonderpreise vergab die Kommission: An Hofeld-Mauschbach für den Neubau des Spielplatzes, ein beeindruckendes Gemeinschaftsprojekt, dessen Kosten, 27 000 Euro durch Spenden aufgebracht wurden. Der Obst- und Gartenbauverein hat dort einen Garten für Nachwuchsgärtner angelegt. An Hoof für die Einrichtung eines Dorfladens, nachdem Bäckerei, Lebensmittelgeschäft, Metzgerei und Zeitschriftenladen geschlossen hatten. Der Laden ist für die Bürger ein morgendlicher Treffpunkt. An Steinberg-Deckenhardt für die Musikwerkstatt in der ehemaligen evangelischen Kirche, die der Musikverein gekauft und zum Dorfgemeinschaftshaus umfunktioniert hat. gtr