1. Saarland

Drei Mal Gold für Merziger Sportgymnastinnen

Drei Mal Gold für Merziger Sportgymnastinnen

Brebach/Merzig. Mehr als 150 Turnerinnen aus den Vereinen TV St. Wendel, TV Quierschied, TV Fechingen, RSG Merzig, DJK SG St. Ingbert, TV Jägersburg und TV Brebach gingen vor einer Woche in Brebach bei den Saarlandmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik an den Start. Die RSG Merzig konnte dabei gleich mehrere Erfolge feiern

Brebach/Merzig. Mehr als 150 Turnerinnen aus den Vereinen TV St. Wendel, TV Quierschied, TV Fechingen, RSG Merzig, DJK SG St. Ingbert, TV Jägersburg und TV Brebach gingen vor einer Woche in Brebach bei den Saarlandmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik an den Start. Die RSG Merzig konnte dabei gleich mehrere Erfolge feiern. Bei den Meisterschaften im Bereich Kür-Übungen turnte sich zunächst die neue Formation der Altersstufe K 8 (hier sind die Turnerinnen zwischen zwölf und 14 Jahren alt) an die Spitze. Mit 31,65 Punkten setzten sich die Merzigerinnen gegen die Gruppen des TV Fechingen (29,35 Punkte) und des Brebach (26,80 Punkte) durch. Seit November trainieren Aline Löhfelm, Chantal Naumann, Nathalie Puhl und Verena Hilt unter Michelle Naumann, die selbst zahlreiche Erfolge in der Rhythmischen Sportgymnastik nachweisen kann. Die spanische Choreografie soll nun mit viel Originalität und Charme beim Deutschland-Cup im Rahmen des deutschen Turnfestes am 20. Mai in Heddesheim überzeugen.Doch der Erfolg der Gruppe war nicht der einzige für die RSG Merzig: Im Einzelwettkampf der K8 turnte sich Anna Klesen (K8) ebenfalls auf den ersten Platz. Zusammen mit Lisa Spanier, die in der gleichen Altersklasse Platz sechs belegte, konnten sich so zwei weitere Gymnastinnen der RSG Merzig fürs deutsche Turnfest qualifizieren. In der Altersklasse K5 (Jahrgänge 2004/2005) setzte sich Diana März (RSG Merzig) gegen Nele Altpeter (TV Fechingen) und Ronja Peters (TV Brebach) durch. red