Dorfladen im Bohnental soll schon bald fertig seinTante Emma kommt bald wieder

Dorfladen im Bohnental soll schon bald fertig seinTante Emma kommt bald wieder

Scheuern. Einkaufen für den täglichen Bedarf ohne weite Wege. Das soll bereits ab Dezember 2009 für die Menschen der fünf Bohnental-Orte Scheuern, Überroth-Niederhofen, Neipel, Lindscheid und Dorf im Bohnental möglich sein. Denn in Scheuern entsteht derzeit ein Dorfladen für das gesamte Bohnental. Dort können sich die Bürger mit Gütern des täglichen Bedarfs versorgen

Scheuern. Einkaufen für den täglichen Bedarf ohne weite Wege. Das soll bereits ab Dezember 2009 für die Menschen der fünf Bohnental-Orte Scheuern, Überroth-Niederhofen, Neipel, Lindscheid und Dorf im Bohnental möglich sein. Denn in Scheuern entsteht derzeit ein Dorfladen für das gesamte Bohnental. Dort können sich die Bürger mit Gütern des täglichen Bedarfs versorgen. Zudem soll er durch die Integration eines Bistros und einer kleinen Terrasse als Treffpunkt und Kommunikations-Ort dienen. "Die Errichtung des neuen Dorfladens ist die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches der Bevölkerung", sagte der Bürgermeister der Gemeinde Tholey, Hermann Josef Schmidt beim Spatenstich in Scheuern. Bereits im Jahr 2004 war die Eröffnung eines Dorfladens im Rahmen der "Interkommunalen Integrierten Dorfentwicklungsstudie für das Bohnental" als Ziel formuliert. Jetzt wird das Vorhaben umgesetzt. Und der Dorfladen, der zentral in der Scheuerner Rat-Tressel-Straße liegt, ist ein Modellprojekt. Denn bisher wurden zwar auch in anderen saarländischen Orten solche Läden eingerichtet, "einen Neubau gab es aber noch nie", betonte Schmidt. Die Kosten für den 80 Quadratmeter großen Dorfladen (Verkaufsfläche 42 Quadratmeter) betragen rund 150 000 Euro, die von der KDT, Kommunale Dienste Tholey GmbH, finanziert werden. Einen Zuschuss in Höhe von 30 000 Euro gibt es vom Umweltministerium für die Inneneinrichtung und -ausbau. Bereits im Dezember sollen die ersten Waren über die Ladentheke gehen. Betreiberin des Bohnental-Dorfladens ist Barbara Sommer aus Scheuern. "Sie besitzt die entsprechenden Fachkenntnisse aus Einzelhandel und Gastronomie", sagt der Bürgermeister. Wer sich vor dem Einkauf erst Geld besorgen muss, der kann dies in der neuen Filiale der Volksbank Nahe-Schaumberg, die im selben Gebäude wie der Dorfladen entsteht, tun. Das Kreditinstitut investiert rund 300 000 Euro in die 65 Quadratmeter große Filiale. "Andere Banken ziehen sich aus der Fläche zurück, wir gehen diesen Schritt nicht", so der Vorstandssprecher des Kreditinstituts Gerd Linn. Neben modernen Beratungsräumen entsteht in Scheuern auch ein rund um die Uhr geöffneter Automatenraum mit Kontoauszugsdrucker, Geldautomat und Überweisungsterminal. Zur effizienten Energienutzung wird eine Photovoltaikanlage auf dem Dach errichtet. Vor dem Dorfladen und der neuen Bankfiliale wird es kostenlose Parkplätze geben, damit beide Einrichtungen auch bequem erreichbar sind.

Mehr von Saarbrücker Zeitung