1. Saarland

Dorffest ab morgen auf historischem Boden

Dorffest ab morgen auf historischem Boden

Werschweiler. Dorffest ist in Werschweiler und die gesamte Dorfgemeinschaft hilft mit, dass am Wochenende den Besuchern ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten wird. Eröffnung mit Fassbieranstich ist am morgigen Samstag, 9. Juli, um 18 Uhr. Werschweiler liegt in der geographischen Mitte des landschaftlich schönen Ostertals

Werschweiler. Dorffest ist in Werschweiler und die gesamte Dorfgemeinschaft hilft mit, dass am Wochenende den Besuchern ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten wird. Eröffnung mit Fassbieranstich ist am morgigen Samstag, 9. Juli, um 18 Uhr.Werschweiler liegt in der geographischen Mitte des landschaftlich schönen Ostertals. Der über 900 Jahre alte Ort gehört zu den ältesten noch bestehenden Ansiedlungen in dem idyllischen Tal zwischen Oberkirchen und Wiebelskirchen. Die Urkunde unter der Bestands-Nr. F 1 Nr. 114a, die im Landesarchiv Speyer aufbewahrt wird, ist die Wiedergabe eines Schriftstückes aus dem Jahre 1108, in dem Werschweiler zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. Die erste bekannte Nennung des Dorfes lautete "Werßweiler". Seit etwa 1820 heißt das Dorf Werschweiler.

Beim Blick über das Dorf fällt die auf einer kleinen Anhöhe stehende Kirche ins Auge, um die sich die alten Bauernhäuser reihen. Noch heute befindet sich eine von ehemals drei Glocken, welche von der Kapelle in die 1838 neu errichtete Kirche übernommen wurde, auf dem Glockenstuhl. Nach Untersuchungen kann die kleine Glocke als die älteste des Saarlandes angesehen werden. Sie stammt aus dem frühen 14. Jahrhundert. red

werschweiler.de

Auf einen Blick

Samstag, 9. Juli: 18 Uhr Eröffnung mit Fassbieranstich , Showeinlagen mit der Cheerleader-Gruppe "Purple Diamonds", 20 Uhr Musik mit der Band "Honey Moon"

Sonntag, 10. Juli: 10 Uhr Flohmarkt der Kinder, 10.30 Uhr Gottesdienst, dann Frühschoppen, 13.30 Uhr Bauchtanzgruppe Grundschule Niederkirchen, 14 Uhr Begrüßung "Kinder" ehemaliger französischer Zöllner, gegen 15.30 Uhr Lieder mit dem Gesangverein, dann Unterhaltungsmusik mit Werner George, 19.30 Stimmung mit der Band "Six Pänns". red