Badeunfälle: DLRG-Schwimmer retten zwei Menschen

Badeunfälle : DLRG-Schwimmer retten zwei Menschen

Schwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) haben am Sonntagabend im Losheimer Stausee einen kleinen Jungen gerettet. Der Sechsjährige war von seiner Luftmatratze ins Wasser gerutscht. Nach Angaben der DLRG blieb der Junge unverletzt.

Zudem wurde am Wochenende im Bostalsee ein 22-Jähriger vor dem Ertrinken gerettet. DLRG-Schwimmer haben seit Beginn der Sommerferien insgesamt etwa 40 Mal im Saarland Erste Hilfe geleistet und Wassersportler in rund 20 Fällen unterstützt, wie der SR meldet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung