1. Saarland

Diskussionsrunde zum Nahost-Konflikt

Diskussionsrunde zum Nahost-Konflikt

Diskussionsrunde zum Nahost-KonfliktSaarbrücken. Unter dem Titel "Wollen Palästinenser einen eigenen Staat? Wahrheit und Mythen im Nahost-Konflikt" veranstaltet die Deutsch-Israelische Gesellschaft an der Saar am 4. August, 19 Uhr, im Saarbrücker Johannes-Foyer (Ursulinenstr. 67) eine Diskussionsrunde

Diskussionsrunde

zum Nahost-Konflikt

Saarbrücken. Unter dem Titel "Wollen Palästinenser einen eigenen Staat? Wahrheit und Mythen im Nahost-Konflikt" veranstaltet die Deutsch-Israelische Gesellschaft an der Saar am 4. August, 19 Uhr, im Saarbrücker Johannes-Foyer (Ursulinenstr. 67) eine Diskussionsrunde. Es diskutieren Professor Herbert Jochum von der Christlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaft Saar, Iris Neu von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft sowie Daniel Maoz von der Synagogengemeinde Saar. red

Bundestagsabgeordnete aus St. Wendel heiratet

St. Wendel. Die zurzeit jüngste CDU-Bundestagsabgeordnete Nadine Müller (Foto: SZ) hat geheiratet und heißt jetzt Nadine Schön. Die 27-Jährige aus Tholey-Hasborn, die seit 2009 für den Wahlkreis St. Wendel im Bundestag sitzt, gab Peter Schön (34) aus Nohfelden-Bosen das Ja-Wort. Die kirchliche Trauung fand am Samstag in der St. Wendeler Missionskirche statt. Unter den Gästen war auch der saarländische Ministerpräsident Peter Müller (CDU), dessen Büroleiter in der Saarbrücker Staatskanzlei Peter Schön bis Ende April war. Am 1. Mai wechselte er in die Geschäftsführung der Lebenshilfe in St. Wendel. hgn

Kritik aus Hessen an Gratis-Kita für Zweijährige

Mainz. Seit gestern ist in Rheinland-Pfalz der Besuch von Kindergärten schon für Zweijährige beitragsfrei. Von der CDU/FDP-Koalition im Nachbarland Hessen kam Kritik: Rheinland-Pfalz finanziere mit hessischem Steuergeld Wohltaten. Beim Länderfinanzausgleich ist Hessen ein Geber- und Rheinland-Pfalz ein Nehmerland. dpa

Lafontaine eröffnet Linke-Büro in Blieskastel

Blieskastel. Oskar Lafontaine und die Bundestagsabgeordnete Yvonne Ploetz haben am Samstag das Bürgerbüro der Linken in Blieskastel eröffnet. Die neue Anlaufstelle der Partei in der Kardinal-Wendel-Straße war knüppelvoll. Bis auf den Bürgersteig lauschten die Gäste seiner Eröffnungsrede. Lafontaine prangerte den "Sozialabbau" an, erläuterte aus seiner Sicht die "Zerschlagung" von Renten- und Arbeitslosenversicherung bis hin zur "Zerstörung des Arbeitsmarktes". ers

FDP warnt vor Leichtsinn im Internet

Saarbrücken. In Bezug auf eine Panne bei Facebook, bei der die Daten von 100 Millionen Nutzern öffentlich zugänglich waren, warnt die FDP vor zu viel Leichtsinn im Internet. "Was einmal im Internet veröffentlicht wurde, bleibt für immer dort. Daher sollte man sehr genau abwägen, welche Daten und auch Bilder man von sich preisgibt", sagt Alexander Kleist, Sprecher für Medien und Bürgerrechte der FDP-Saar. red