1. Saarland

Dillinger Lions Club sucht sich französische Partner

Dillinger Lions Club sucht sich französische Partner

Dillingen. Großzügig verteilt Lena ihr Lächeln, mal auf dem Arm von Papa Marcus, auf dem Schoß von Mama Verena, mal mitten in der Runde. Der knuffige Blondschopf genießt sichtlich die Aufmerksamkeit, die Saarländer und Südfranzosen dem 19 Monate alten Mädchen schenken

Dillingen. Großzügig verteilt Lena ihr Lächeln, mal auf dem Arm von Papa Marcus, auf dem Schoß von Mama Verena, mal mitten in der Runde. Der knuffige Blondschopf genießt sichtlich die Aufmerksamkeit, die Saarländer und Südfranzosen dem 19 Monate alten Mädchen schenken. Zwischen kleinen Flirts mit der süßen Maus beschnuppern sich die Mitglieder des Lions Clubs Dillingen und der achtköpfigen Delegation aus Le Lavandou - erste Annäherung für eine künftige Partnerschaft.Es ist nicht nur der Teil einer gemeinsamen Geschichte, die die Leute des internationalen Freundeskreises einander näher bringt. Bei Champagner, den Isabelle Bamberg und Albert servieren, bei Canapés, die Myriam Scherer kredenzt, ist das Eis schnell gebrochen. "Es war Sympathie auf den ersten Blick", beschreibt Jean-Michel Postorino, Jumelage-Beauftragter des Dillinger Lions Clubs, das Zusammentreffen mit den Lions-Mitgliedern aus dem Ort in der Provence. "Im Januar habe ich im Internet nach Interessenten für eine Partnerschaft gesucht und bin auf den Club in Le Lavandou gestoßen. Ich habe eine Mail geschickt, und die ist einen Tag später beantwortet worden: Wir sind interessiert an einer Jumelage." Während des Sommerurlaubs in Südfrankreich mit Ehefrau Agnes nutzten beide die Chance, schon einmal erste persönliche Kontakte zu knüpfen.

Die Abmachung zu einem Gegenbesuch machten acht Mitglieder des Lions Clubs wahr: eine Stippvisite in Dillingen. "Bereut haben wir das nicht", strahlt Philippe Phagent. "Wir hoffen, dass viele weitere Kontakte folgen", kommentiert der Präsident des Lions Clubs von Le Lavandou die Begrüßung durch Anne Becker, Präsidentin der Dillinger Hilfsorganisation.

Ob die Besichtigung des Saardomes, der Empfang durch Bürgermeister Franz-Josef Berg, die Tour durch Saarlouis, und, und, und: Das Programm, das sich der Jumelage-Beauftragte hatte einfallen lassen, gibt den französischen Gästen einen ersten Eindruck von der Heimat der vielleicht künftigen Partner. Bei der Abfahrt am nächsten Tag versprechen sich die Dillinger und die Südfranzosen: "À bientôt - bis bald in Le Lavandou." red