1. Saarland

Dillingen fehlt fast eine komplette Mannschaft

Dillingen fehlt fast eine komplette Mannschaft

Dillingen. Fußball-Saarlandligist VfB Dillingen steht nach elf Saisonspielen auf einem guten siebten Tabellenplatz. Doch Trainer Ralf König plagen vor dem Heimspiel an diesem Samstag um 15.30 Uhr an der Dillinger Papiermühle gegen Tabellen-Nachbar SV Mettlach große Sorgen. "Ich weiß fast nicht, wie ich elf Mann zusammen bekommen soll", schüttelt König den Köpf

Dillingen. Fußball-Saarlandligist VfB Dillingen steht nach elf Saisonspielen auf einem guten siebten Tabellenplatz. Doch Trainer Ralf König plagen vor dem Heimspiel an diesem Samstag um 15.30 Uhr an der Dillinger Papiermühle gegen Tabellen-Nachbar SV Mettlach große Sorgen. "Ich weiß fast nicht, wie ich elf Mann zusammen bekommen soll", schüttelt König den Köpf. Bis zu neun Stammspieler werden dem Trainer am Wochenende fehlen: Benjamin Blass (Mittelfußbruch), Thomas Schönberger (Bänderriss im Fuß), Yannik Schetter (nach Wadenbeinbruch Schrauben entfernt), Steven Bär (Meniskusschaden) und Pascal Theis (Sperre) fehlten ja schon länger. Vor dem Mettlach-Spiel vergrößern jetzt auch Daniel Meyer (Zerrung), Yannick Warken (Arbeitsunfall), Paul Henke (Urlaub) und Atilla Moser (Grippe) das Lazarett. Lediglich bei Meyer und Moser besteht noch Hoffnung auf einen Einsatz. Trotz der Personalknappheit will er aber gegen Mettlach punkten. "Wir wollen unsere gute Heimbilanz weiter ausbauen. Wegen der Ausfälle will ich nicht jammern", erklärt König kämpferisch. An der heimischen Papiermühle holte der VfB 13 seiner 16 Saisonpunkte - und gegen Mettlach soll mindestens ein weiterer hinzukommen. Das wird aber nicht einfach. Denn der SVM kommt mit dem Selbstbewusstsein vom 1:0-Pokalerfolg gegen den Regionalligisten FC Homburg zu den Hüttenstädtern. Der FSV Hemmersdorf (Vorletzter) muss um 16 Uhr im Kellerduell beim VfB Theley (14.) ran. sem