Dieser Film geht unter die Haut

Dieser Film geht unter die Haut

St. Wendel. Sie war die süße Schülerin aus "Plötzlich Prinzessin". In "Rachels Hochzeit" - der Film erscheint am 3. September auf DVD - zeigt Anne Hathaway, dass sei mehr sein kann als einfach nur schön. So trägt sie diesen Film, der sich thematisch von anderen Filmen abhebt und unter die Haut geht

St. Wendel. Sie war die süße Schülerin aus "Plötzlich Prinzessin". In "Rachels Hochzeit" - der Film erscheint am 3. September auf DVD - zeigt Anne Hathaway, dass sei mehr sein kann als einfach nur schön. So trägt sie diesen Film, der sich thematisch von anderen Filmen abhebt und unter die Haut geht. Zum Inhalt: Für die Hochzeit ihrer Schwester Rachel (Rosemarie DeWitt) kehrt Kym (Anne Hathaway) nach einigen Jahren der Abwesenheit und mehreren Aufenthalten in Entzugskliniken zurück in ihr Elternhaus. Dort hat sich bereits eine illustre Hochzeitsgesellschaft mit zahlreichen Freunden und Verwandten der Familie Buchman für ein idyllisches Wochenende des Feierns, der Musik und der Liebe versammelt. Doch Kym bringt mit ihrem schwarzen Humor und ihrem Hang zur Dramatik die unterschwelligen Spannungen innerhalb der Familie ans Licht - und lässt dadurch eine lange Geschichte persönlicher Krisen und Familienkonflikte wieder aufflammen. him

Mehr von Saarbrücker Zeitung