1. Saarland

Diefflens Trainer Hofer: „Wir haben ein überragendes Turnier gespielt“

Diefflens Trainer Hofer: „Wir haben ein überragendes Turnier gespielt“

Das Jubiläum des Nalbacher Hallenfußballturniers fand im FV Diefflen einen verdienten Sieger. In überragender Manier marschierte der Saarlandligist zur Titelverteidigung. Im Endspiel gegen den FC Reimsbach gab's ein 6:0.

Samstagabend. Litermonthalle in Nalbach. Das Licht geht aus. Der Pokal steht in der Mitte des Spielfeldes. Beim 20. Hallenfußballturnier der SG Nalbach-Piesbach wird das Finale des Autohaus-Zeller-Cups angekündigt. Die Spieler des Verbandsligisten FC Reimsbach und des Saarlandligisten FV Diefflen werden den etwa 400 Zuschauern einzeln vorgestellt und im Rampenlicht aufs Spielfeld geschickt. Das anschließende Finalspiel endet in einer Demonstration der Stärke des Titelverteidigers Diefflen. Chris Haase eröffnet den Torreigen und lässt zwei weitere Treffer folgen. Hüseyin Ali (2) und Kristoffer Krauß machen das halbe Dutzend voll. Trainer Thomas Hofer sagt nach dem 6:0-Sieg: "Wir haben ein überragendes Turnier gespielt. Die Ergebnisse im Halbfinale und Finale zeigen das deutlich."

Im Halbfinale fegte Diefflen Mitfavorit SSV Saarlouis mit 7:0 vom Parkett. In der Zwischenrunde hatte der FV gegen Reimsbach verloren. "Da hatten uns die Reimsbacher verdient mit 5:3 besiegt und etwas wachgerüttelt", erklärt Hofer. Sein Blick geht nach der Titelverteidigung und den damit 23 erzielten Wertungspunkten Richtung Endturnier des Volksbanken-Hallenmasters: "Wir haben jetzt bereits mehr als 60 Punkte. Die Teilnahme an der Endrunde muss unser Ziel sein." Herausragend in den Reihen des FV war wieder einmal Haase, der mit zwölf Treffen am Finaltag zum besten Torschützen des Turniers gekürt wurde.

Die Überraschungsmannschaft des Turniers war die DJK Dillingen. Der Bezirksligist kassierte erst im Halbfinale gegen Reimsbach die erste Niederlage (2:4). Die Mannschaft von Spielertrainer Florian Schmitt gewann ihre Vorrundengruppe und schaltete auch Gastgeber SG Nalbach-Piesbach aus. So musste die SG wie im vergangenen Jahr nach dem ersten Turniertag die Segel streichen. Enttäuschend war auch das Abschneiden des VfB Dillingen. Der hochgehandelte Saarlandligist verabschiedete sich ebenfalls schon nach der Vorrunde.

Zum Thema:

Auf einen Blick Autohaus-Zeller-Cup der SG Nalbach-Piesbach, Zwischenrunde, Gruppe A: FV Diefflen - FC Reimsbach 3:5, TuS Beaumarais - FV Siersburg 2:0, Diefflen - Beaumarais 4:0, Reimsbach - Siersburg 4:2, Diefflen - Siersburg 6:1, Beaumarais - Reimsbach 2:5. Tabelle: 1. Reimsbach 9 Punkte, 14:7 Tore; 2. Diefflen, 6 Punkte, 13:6 Tore; 3. Beaumarais, 3 Punkte, 4:9 Tore; 4. Siersburg, 0 Punkte, 3:12 Tore. Gruppe B: SG Körprich-Bilsdorf - DJK Dillingen 2:5, SV Fraulautern - SSV Saarlouis 1:2, Dillingen - Saarlouis 3:3, Körprich-Bilsdorf - Fraulautern 3:5, Dillingen - Fraulautern 2:1, Saarlouis - Körprich-Bilsdorf 5:1. Tabelle: 1. Saarlouis, 7 Punkte, 10:5 Tore; 2. Dillingen, 7 Punkte, 10:6 Tore; 3. Fraulautern, 3 Punkte, 7:7 Tore; 4. Körprich-Bilsdorf, 0 Punkte, 6:15 Tore. Halbfinale: Dillingen - Reimsbach 2:4, Diefflen - Saarlouis 7:0. Spiel um Platz drei: Dillingen - Saarlouis 3:6 Finale: Reimsbach - Diefflen 0:6. (Vorrunde: siehe Zahlen) age