1. Saarland

Die zwölf Tenöre: Vereinte Nationen der schönen Stimmen

Die zwölf Tenöre: Vereinte Nationen der schönen Stimmen

Merzig. In den vergangenen Jahren ersangen sich die zwölf Tenöre einen hervorragenden Ruf - auch bei einem ausverkauften Konzert in Merzig. Nun sind sie zurück - besser als je zuvor, wie ein Pressetext verrät. Aus den unterschiedlichsten Nationen zusammen gekommen, kennen sie nur ein Ziel: ihr Publikum anzustecken. Anzustecken mit ihrer mitreißenden Leidenschaft für Musik

Merzig. In den vergangenen Jahren ersangen sich die zwölf Tenöre einen hervorragenden Ruf - auch bei einem ausverkauften Konzert in Merzig. Nun sind sie zurück - besser als je zuvor, wie ein Pressetext verrät. Aus den unterschiedlichsten Nationen zusammen gekommen, kennen sie nur ein Ziel: ihr Publikum anzustecken. Anzustecken mit ihrer mitreißenden Leidenschaft für Musik. Für ein Konzert kommen die zwölf wieder nach Merzig: am Donnerstag, 6. Januar, um 20 Uhr in der Stadthalle.

Von ernsthaften klassischen Arien wie "Nessun Dorma" über Pop-Hymnen wie "Music" bis hin zum aufregend choreografierten "You can leave your hat on" von Joe Cocker: Nie war Musik von einer einzigen Stimmlage so vielfältig. Denn Tenöre können mehr als bloß Opern singen. Sie können spektakulär tanzen, charmant moderieren und treffsicher zwischen den Stilen wechseln - und sie sehen dazu noch umwerfend aus. Das Ensemble verbindet durch seinen unverwechselbaren klassischen und dennoch modernen Sound den Geschmack mehrerer Generationen. Wenn es eine Boygroup gibt, die jung und alt vereint, dann sind es "The 12 Tenors".

In allen Genres zuhause

Begleitet von einer rein weiblichen Live-Band beweisen die stimmgewaltigen Ausnahmesänger, dass kein Genre vor ihnen sicher ist und kein Publikum ihrem Charme widerstehen kann.

Auf eigenen Wunsch interpretieren die Sänger ein völlig neu arrangiertes Michael-Jackson-Medley, mit dem sie dem 2009 verstorbenen "King of Pop" eine ganz spezielle Ehre erweisen wollen. Die Tradition fortzuführen, beliebte Lieder aus dem Gastgeberland neu zu interpretieren, ist für die Tenöre selbstverständlich, damit verneigen sie sich vor ihrem tollen Publikum. red

Karten gibt's im Vorverkauf ab 34,95 Euro inklusive aller Gebühren (an der Abendkasse ab 38 Euro), beim Kulturbüro Merzig, bei der SZ und beim Wochenspiegel in Merzig, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Ticket-Hotline (06861) 939980 oder im Internet.

www.kultopolis.com